1. August in Bern: Brandgefahr führt zu Einschränkungen des Programms

27.07.2018 |  Von  |  Familie, Indoor, News, Outdoor
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
1. August in Bern: Brandgefahr führt zu Einschränkungen des Programms
Jetzt bewerten!

Das breite Programm zum 1. August in der Bundesstadt findet mit Einschränkungen statt. Aufgrund der aktuellen Wetterlage und der möglichen Brandgefahr, werden das Feuerwerk und das Höhenfeuer auf dem Gurten abgesagt. Alle anderen Aktivitäten finden wie geplant statt.

Die aktuellen, heissen Temperaturen und die damit verbundene Trockenheit haben zur Folge, dass das Feuerwerk sowie das Höhenfeuer auf dem Gurten in diesem Jahr nicht stattfinden.

Da keine Besserung in Sicht ist, muss auch das Ausweichdatum für das Feuerwerk gestrichen werden. Das Feuerwerk und das Höhenfeuer können somit erst wieder im nächsten Jahr durchgeführt werden. Dem grossen Grillen auf der Kleinen Schanze steht, sofern sich die Wetterlage nicht drastisch ändert, nichts im Wege.

Auch zahlreiche anderen Attraktionen beleben am Geburtstag der Schweiz die Stadt Bern. Nachfolgend ein Überblick mit den wichtigsten Aktivitäten. Das Detailprogramm ist unter www.bern.ch/bundesfeier aufgeschaltet.

Klangerlebnis: Gleich zwei Jodelchöre füllen das ehrwürdige Gebäude mit ihren Stimmen. Am Nachmittag finden auf dem Münsterplatz zwei traditionelle Konzerte statt. Am Abend tönen Afro-Jazz Klänge im Rahmen des BeJazzSommers aus dem GenerationenHaus und auf der Kleinen Schanze findet die beliebte Party im Park statt.


Bundesplatz (Bild: © Eve Kohler)

Bundesplatz (Bild: © Eve Kohler)


Bundeshaus, Münster, Zytglogge und weitere Sehenswürdigkeiten

Das Bundeshaus, das GenerationenHaus, der Erlacherhof, die Heiliggeistkirche, die Kirche St. Peter & Paul, das Münster, das Schloss Köniz und der Zytgloggeturm – sie alle öffnen am 1. August ihre Türen. Das Münster beispielsweise bietet gleich acht verschiedene Themenführungen an oder BERN Welcome lädt zur Altstadterkundung mit dem Trottinett ein. Die ideale Gelegenheit, um die Stadt Bern und ihre Sehenswürdigkeiten zu entdecken.


Parlamentsgebäude Bern (Bild: © Pia Neuenschwander)

Parlamentsgebäude Bern (Bild: © Pia Neuenschwander)


Kinderprogramm, Lampionumzug und offizielle Feier

Kinder können von 11 bis 19 Uhr auf der Münsterplattform Lampions basteln, sich schminken lassen oder mit Spielautos fahren. Um 21.15 Uhr startet der beliebte Lampionumzug mit musikalischer Begleitung: ein Festzug der besonderen Art. Vorgängig lädt Stadtratspräsidentin Regula Bühlmann auf dem Münsterplatz zur offiziellen Feier ein.


Lampionumzug (Bild: © Eve Kohler)

Lampionumzug (Bild: © Eve Kohler)


Abkühlen in der Ka-We-De

Die Ka-We-De, die beliebte Badi im Kirchenfeld, hat am Nationalfeiertag bis um Mitternacht geöffnet. So bleibt genügend Zeit, um das kühle Nass, das sportliche Rahmenprogramm für die ganze Familie und die hippen DJs auszukosten.

Alle Programmpunkte und Informationen zur Durchführung sind unter www.bern.ch/bundesfeier  ersichtlich.

 

Quelle: Stadt Bern
Titelbild: © Eve Kohler

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

1. August in Bern: Brandgefahr führt zu Einschränkungen des Programms

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.