Nachwuchs-Talent Raphael Nussbaumer (13) gewinnt MKZ-Förderpreis Klassik

02.12.2019 |  Von  |  Konzerte, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Nachwuchs-Talent Raphael Nussbaumer (13) gewinnt MKZ-Förderpreis Klassik
Jetzt bewerten!

Der MKZ Förderpreis 2019 von Musikschule Konservatorium Zürich (MKZ) wurde am Sonntag, 1. Dezember 2019, zum 8. Mal vergeben. Raphael Nussbaumer gewann nicht nur den Förderpreis, sondern zusätzlich auch den zum 3. Mal verliehenen Vuillaume-Preis.

Das Nachwuchs-Talent sorgt schon im Vorfeld des Wettbewerbs für mediale Furore.

Die diesjährige Ausgabe des MKZ-Förderpreis Klassik beindruckte selbst die hochrangige Jury nachhaltig. Der Präsident der Förderstiftung, selbst ein Jury-Mitglied, Andrea F.G. Rascher schwärmte: „Alle Leistungen wurden dieses Jahr von der Jury als sensationell beurteilt. Dieses Niveau war wirklich aussergewöhnlich!“

Und doch, der 13-jährige Raphael Nussbaumer setzte sich gegen seine fünf Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. Mit „Tzigane“ von Maurice Ravel und einer Violinsonate von Franz Schubert hielt er die Jury und das Publikum gleichermassen in Atem. Er selbst wirkte gelassen und hochkonzentriert. „Etwas Bauchkribbeln gehört dazu“, so Raphael Nussbaumer nach dem Wettbewerb, „denn Adrenalin tut dem Spiel gut. Aber in erster Linie geniesse ich einfach, auf der Bühne zu stehen und zu spielen.“




Die Förderpreise MKZ werden jährlich für eine „herausragende künstlerische Leistung“ verliehen und sind mit je 3000 Franken Preisgeld dotiert. Dieses von der Förderstiftung MKZ ge- stellte Preisgeld ist an einen musikalischen Verwendungszweck gebunden (Meisterkurse, CD-Produktionen oder ähnliches).

Raphael Nussbaumer war auch der Gewinner der zum 3. Mal verliehenen Vuillaume Geige.

Der Vuillaume-Preis wird alle zwei Jahre im Rahmen des Förderpreises unter den teilnehmenden Violinisten und Violinistinnen verliehen. Der Preisträger erhält für die kommenden zwei Jahre ein Meisterinstrument aus der Geigen-Werkstatt von Jean Baptiste Vuillaume aus dem späten 19. Jahrhundert zu Verfügung gestellt.

Raphael Nussbaumer erhielt bereits zur Taufe seine erste Violine. Neben vielen nationalen und internationalen Wettbewerbserfolgen gewann er jüngst den 2. Preis beim prestigeträchtigen „Louis Spohr“-Wettbewerb in Weimar. Zu den Höhepunkten seiner musikalischen Laufbahn zählen solistische Auftritte mit dem Zürcher Kammerorchester, dem Bieler Sinfonieorchester sowie dem Franz Schmidt Kammerorchester in Wien. Neben vielen deutschen Onlinemedien berichtete auch SRF Dok bereits über das Nachwuchs-Talent.

 

Quelle: Stadt Zürich
Artikelbilder: F. Meyer

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Nachwuchs-Talent Raphael Nussbaumer (13) gewinnt MKZ-Förderpreis Klassik

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.