Reinigung ohne Chemie nach der Party – Hausmittel wieder beliebter

20.03.2020 |  Von  |  News

Im Handel gibt es für jeden Fleck, für jede Reinigung, genau das richtige Mittel. Von billig bis teuer.

Doch immer häufiger sprechen Verbraucher von Nebeneffekten. Ausschläge, Übelkeit und anders. Umso besser die Mittel von den Herstellern werden, desto höher können die Nebenwirkungen ausfallen.

So wundert es in diesem Zusammenhang kaum, dass viele Menschen immer häufiger auf Haushaltsmittel setzen, die auch ohne Chemie auskommen. Grossmutters Rezepte können oft Wunder wirken, sind einfach herzustellen und entfernen Flecken ebenso gut. In Zeiten der Unsicherheit, in Zeiten, wo ein Virus grosse Verunsicherung und Hysterie schert, boomt die Nachfrage nach Zubereitungsideen für Haushaltmittel. Im Netz steigen die Suchanfragen, besonders aktuell in der Krisenzeit an.

Hausmittel: Einfach gerüstet

Es braucht nicht viel, um gut gerüstet zu sein. Soda, Zitronensäure, Essig, Kernseife und Natron reichen vollkommen aus, um in jeder Gelegenheit eigene Putzmittel für alle Arten von Flecken herzustellen. Das spart nicht nur Geld, sondern es kommt auch weniger Chemie zum Einsatz. Umwelt und Gesundheit werden durch Hausmittel also deutlich geschont. Es braucht keinen Badreiniger, Glasreiniger, keine Scheuermilch, keinen WC-Reiniger aus dem Handel. Mit den obigen Zutaten kann alles hergestellt werden. Ohne grossen Aufwand.

Statt einem teuren Rohrreiniger, können auch Soda und Essig genutzt werden, um den Abfluss wieder frei zu bekommen.  Bügeleisen oder Kaffeemaschinen können zum Beispiel mit Essigessenz und Zitronensäure gut gereinigt werden. Soda entfernt zudem auch Flecken. Der Backofen und die Fugen können mit Natron gereinigt werden.

Aber auch der Müll ist ein Blick wert. Die meisten nutzen einfache Mülleimer, die Keime wie wild anziehen. Dabei gibt es neue Innovationen dieses Jahr, wie zum Beispiel den Townew-Mülleimer, ein smarter Helfer, der auch bei der Hygiene anpackt. Und dann sind da noch die Desinfektionsmittel, die es im Handel ja nicht mehr gibt. Doch es gibt Alternativen.“



Desinfizieren mit Hausmitteln

Auch das ist kein grosser Aufwand. Desinfektionsmittel einfach selber herstellen, kann heute jeder und ist in der Krisenzeit aktueller denn je. Im Handel sind alle Mittel ausverkauft. Dabei geht die Zusammenstellung recht einfach. Neben Aloe-Vera-Saft, Ätherischen Ölen und Isopropylalkohol  brauchen Sie nur noch ein Aufbewahrungsgerät.

Eine einfache Mischung sorgt für gute Desinfektion:

  • 80 ml. Alkohol (Isopropylalkohol )
  • 5 Tropfen eines ätherischen Öls
  • Und 20 ml Aloe-Vera-Saft

Alle Zutaten werden im Gefäss vermischt und vor jedem neuen Gebrauch ist die Mischung gut zu schütteln. Das Hausmittel schützt gegen Pilze, Viren, Bakterien und Keime und der Alkohol in der Mischung wirkt desinfizierend. Soll es direkt als Sprühmittel verwendet werden, kann der Aloe-Vera Anteil direkt 1:1 durch den Alkohol ersetzt werden.

Am Ende entscheidet natürlich die richtige Anwendung. Beim Händewaschen sollte die Mischung einige Sekunden (ca. 30 Sek.) einwirken, danach können unter warmem Wasser die Hände gewaschen werden. Angewandt werden kann das Mittel in der bahn, im Bus oder auch beim Bäcker.

Dieses Hausmittel ist nun besonders aktuell. Wie uns viele Leser berichten, gibt es in den meisten Geschäften kein Desinfektionsmittel mehr. Die Angst in der Bevölkerung ist so gross, das wahllos gekauft wird. Das liegt vor allem daran, dass wir in den Medien dauernd Schreckensberichte über Corona lesen und so gar nicht mehr in der Lage sind, uns ein ausgewogenes Bild zu machen. Wer auf Nummer sicher gehen will, achtet also darauf, dass die entsprechenden Hausmittel immer greifbar sind.

 

Titelbild: Diane Diederich – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Reinigung ohne Chemie nach der Party – Hausmittel wieder beliebter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.