Zofingen AG: „Kinderfest – wie noch nie!“

15.06.2021 |  Von  |  Familie, News

Das Zofinger Kinderfest und der Zapfenstreich 2021 sind abgesagt. Doch unter dem Motto „Kinderfest – wie noch nie!“ hat die Kinderfestkommission mit zahlreichen Akteuren ein coronakonformes Alternativprogramm für die Kinderfestwoche zusammengestellt.

Dabei stehen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche und somit für die Schulen im Zentrum. Zudem gibt es eine Kinderfestrede, vom Glockenspiel erklingen Kinderfest-Lieder und das Zapfenstreich-Konzert kann online genossen werden.

Die Stadtbibliothek und das Museum laden zu einer Zeitreise ein. Ausserdem finden das Kadettenwettschiessen und ein Alternatives Kinderfest im OXIL statt. Eine Spezial-Sendung am 2. Juli 2021 berichtet überblicksartig über die Geschehnisse in der Kinderfestwoche.

Die Kinder und Jugendlichen haben im vergangenen Corona-Jahr auf sehr vieles verzichten müssen. Dass die Schülerinnen und Schüler in der Kinderfestwoche – trotz Absage des Volksfests – Spiel und Spass haben sollen, ist für die Kinderfestkommission deshalb eine Herzensangelegenheit. Die Schülerinnen und Schüler können sich auf eine abwechslungsreiche Kinderfestwoche ab dem 28. Juni 2021 freuen. Der Kinderfesttag am 2. Juli 2021 ist schulfrei.

Zahlreiche Kinderfest-Elemente

Das Spezialprogramm an den Schulen ist sehr bunt und enthält viele Kinderfest-Elemente in abgewandelter Form. Sämtliche Schulklassen dürfen gestaffelt die Station „Spiel und Spass“ besuchen. Dort erwarten sie Spiele wie üblicherweise am Kinderfestnachmittag, eine Glace und sogar zwei Lunapark-Bahnen.

Als weiteren Höhepunkt können alle einen Klassenevent gestalten und erhalten dafür, wie schon im letzten Jahr, einen Kinderfestbatzen. Für die älteren Schülerinnen und Schüler sind je nach Stufe weitere Aktivitäten vorgesehen. Bei den einen wird beispielsweise ein Zauberer für Staunen sorgen. Die normalerweise am Kinderfest stärker involvierten Schülerinnen und Schüler der 6. bis zur 8. Klasse kommen in den Genuss eines Konzerts im Jugendkulturlokal OXIL – von Jugendlichen für Jugendliche.

Auf dem Mini-Trampolin in den Turnhallen werden sie kühne Sprünge vollbringen und statt dem traditionellen Fahnenmalen ist kreatives Werken angesagt. Im Kontext eines Foto-Orientierungslaufs in der Altstadt erwartet sie zudem in der Kirche die Kinderfestrede von Caroline Hofer in Form einer Videobotschaft. Caroline Hofer (früher Leuenberger) war 2002 die erste Frau Hauptmann der Kadetten in Zofingen, wo sie ihre Primar-, Bezirks- und Kantonsschulzeit absolvierte. Sie studierte an der ETH Bewegungswissenschaften und doktorierte in Molekularbiologie. Seit ihrer Jugend ist sie begeisterte Triathletin.

In der Kinderfestwoche findet am 30. Juni 2021 ausserhalb der Schule das traditionelle Kadettenwettschiessen statt. Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2006 bis 2010 können sich bis am Vor- tag anmelden unter www.zofingen.ch/kadettenwettschiessen2021.

Weiter lädt am 2. Juli 2021 um 15.00 Uhr das OXIL-Team Kinder und Familien zum Alternativen Kinderfest ein. Vorreservation und weitere Informationen unter www.oxil.ch.

Kinderfest im Ohr

Das diesjährige Kinderfest fokussiert klar auf Kinder und Jugendliche. Dennoch werden in der Kinderfestwoche verschiedene Akzente gesetzt, damit auch für die Erwachsenen etwas Kinderfest- Stimmung spürbar sein wird und Erinnerungen an viele schöne Feste geweckt werden.

So ertönen vom Glockenspiel im Stiftsturm am 29. Juni und 2. Juli 2021 um 15.00 Uhr während rund 40 Minuten sämtliche Kinderfest-Lieder, welche in der Kirche seit 1991 gesungen wurden. Umrahmt werden sie vom „Zofigermarsch“ und vom Fackelumzug-Lied „Kein schöner Land“ (Programm). Alle Lieder hat der Carillonneur Karl Kipfer extra für diesen Anlass für das Glockenspiel arrangiert. Die Melodien sind insbesondere in der Altstadt weit herum hörbar und können mit genügend Abstand genossen werden.

Die Musikschule wird das Zapfenstreich-Konzert von WindBand, FirstBand und Kadettentambouren aufzeichnen, so dass das Video ab Mittwoch in der Kinderfestwoche unter musikschulezofingen.ch angeschaut werden kann. Zudem dürfen sich die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenzentrums Zofingen auf ein Ständchen der Musikschule und vom Tambourenverein freuen.

Um die Kinderfestwoche – nebst den Leckerbissen für die Ohren – auch für die Augen sichtbar zu machen, wird die Altstadt beflaggt.

Mit dem Kinderfest auf Zeitreise

Das Museum Zofingen lädt am 2. Juli 2021 ein zu drei identischen Filmvorführungen um 10.30 Uhr, 16.00 Uhr und 18.00 Uhr (Dauer: 1h). Urs Siegrist nimmt seine Gäste mit ins Jahr 1972. Aus diesem Jahr hat er besonders reiches Filmmaterial. Zudem haben zahlreiche Zofingerinnen und Zofinger das Kinderfest damals selbst miterlebt. Die Platzzahl ist beschränkt, es gilt Maskenpflicht. Der Eintritt ist gratis.

Die Stadtbibliothek Zofingen zeigt in der Kinderfestwoche und auch in der Woche danach zu den üblichen Öffnungszeiten eine kleine Ausstellung. Diese lädt zu einer Zeitreise in die langjährige Geschichte des Zofinger Kinderfests ein. Dabei liegt der Fokus auf Leckerbissen in Wort und Bild aus dem Stadtarchiv und Publikationen zum „schönsten Tag im Jahr“.

Die Stadtbibliothek dekoriert zudem ihren Aussenbereich mit Wimpelketten aus Bildern und Schriftstücken, damit Erinnerungen an vergangene Kinderfeste auch ausserhalb der Stadtbibliothek geweckt werden. Das gleiche Ziel verfolgen die Broschürchen, welche es bei mehreren öffentlichen Sitzbänken im näheren Umkreis der Bibliothek zu entdecken gilt.

Um Erinnerungen an vergangene Kinderfeste oder Impressionen von 2021 online zu markieren und zu teilen, steht allen der Hashtag #kinderfestzofingen zur Verfügung.

Überblick über die Kinderfestwoche dank Spezial-Sendung

Am 2. Juli 2021 berichtet um 12.00 Uhr eine Spezial-Sendung während rund 90 Minuten ausführlich über die Aktivitäten in der Kinderfestwoche. Sie wird produziert von der ADi AG, Agentur für Digitales, in Zusammenarbeit mit der ZT Medien AG. Die Sendung ist ab diesem Zeitpunkt abrufbar unter zofingertagblatt.ch/kinderfestlive und kann auch später noch angeschaut werden. In der Sendung wird die Kinderfestrede von Caroline Hofer zu hören sein. Die Sendung ist zudem zu Gast an der Schule, zeigt Ausschnitte aus dem Zapfenstreich-Konzert der Musikschule, ermöglicht einen Blick ins Glockenspiel im Stiftsturm und begrüsst ausgewählte Gäste. Sie bietet die ideale Gelegenheit, die Kinderfestwoche Revue passieren zu lassen. Warum zur Sendung nicht die traditionellen Wurstweggen geniessen – gekauft oder selbst gemacht – und zum Dessert ein Stück Kinderfesttorte? Beide sind fester Bestandteil des Zofinger Kinderfests und Teil des kulinarischen Erbes der Schweiz.

Titelbild: Ein Volksfest wie im Bild von 2019 wird es 2021 nicht geben. Dennoch stehen für die Schülerinnen und Schüler in der Kinderfestwoche Spiel und Spass auf dem Programm.

 

Quelle: Kinderfestkommission Zofingen Kinderfest
Bildquelle: zvg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Zofingen AG: „Kinderfest – wie noch nie!“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.