Churer Stadtführungen auf Aufholjagd

29.06.2021 |  Von  |  News

Der traditionelle Saisonstart der Stadtführungen musste in diesem Jahr etwas warten. Chur Tourismus konnte zwar bereits Führungen durchführen, doch ist der aktuelle Buchungsstand noch auf einem tiefen Niveau.

Anlässlich des exklusiven Eröffnungs-Rundgangs, welcher normalerweise im Mai stattfindet, präsentierte Chur Tourismus einem auserlesenen Publikum die sechs neuen Themenführungen.

Der Buchungsstand der Stadtführungen entspricht noch nicht den Erfolgszahlen der Jahre vor Corona, wo man jährlich über 1000 Führungen verbuchen konnte. Leider lässt sich aufgrund der nachhaltenden fehlenden Gästen aus dem Ausland sowie den zögerlichen Gruppenbuchungen noch nicht so rasch an die Erfolgsjahre anknüpfen. Daher ist es umso wichtiger, dass Chur Tourismus im Bereich der Führungen wieder einen Aufschwung erleben darf. Die neu aufbereiteten Themenführungen sollen hierzu einen entsprechenden Beitrag leisten. In diesem Jahr hat man besonderen Wert auf Kooperationen gesetzt. So sind die neuen Angebote in enger Zusammenarbeit mit Partnern entstanden.

Dank dem neuen Domschatzmuseum ist die Alpenstadt Chur um ein wunderschönes und exklusives Musuem reicher geworden. Die im Musuem verborgenen Schätze sowie die schweizweit einmaligen, monumentalen Todesbilder werden dem Museumsbesucher besonders im Rahmen einer begleiteten Führung nähergebracht. Dank der Zusammenarbeit mit dem Domschatzmuseum ist daher eine Führung entstanden, welche die Geschichte rund um den Hof sowie die äusserst spannenden Objekte im Museum auf eine schöne Art und Weise näherbringt.

Eine weitere Kooperation ist mit dem Theater Chur entstanden. Mit der Führung „Vorhang auf – Theaterleben in Chur“ ist ein besonders neues Führungs-Highlight entsprossen. Auf dem Rundgang erfährt man mehr zur Entwicklung der Theaterszene Churs und geht auf eine Exkursion zu Churer Schauplätzen. Man erfährt so einiges, was bestimmt auch Einheimische noch nicht wussten. Zum Abschluss erhascht man sich einen einmaligen Blick hinter die Kulissen des heutigen Theater Chur.

Kulturelles bietet ebenso die neue Führung „Sang und Klang“, welche in Zusammenarbeit mit der Singschule Chur umgesetzt wird. Nebst historischen Häppchen darf man sich unterwegs auf einige musikalische Einlagen freuen. Es ist also eine begleitete musikalische Entdeckungsreise durch die Churer Innenstadt. Die Führung wird auf zwei Arten angeboten, für Erwachsene und für Familien.

Nicht ganz so neu ist die Führung „RhB Backstage“. Doch aufgrund Corona kam das im letzten Jahr neu erarbeitete Produkt noch zu kurz und konnte aufgrund Zutrittseinschränkungen nur begrenzt angeboten werden. Bei „RhB Backstage“ bekommt man einen exklusiven Einblick in das Verwaltungsgebäude der Rhätischen Bahn. Das denkmalgeschützte, vom bekannten Bündner Architekten Nicolaus Hartmann entworfene Verwaltungsgebäude der Rhätischen Bahn birgt allerlei Schätze aus der Bahnwelt Graubündens.

Am Samstag, dem 19.06., durften Interessierte im Rahmen des Events „Vorwärts in die Vergangenheit – Churer Tag der Archäologie“ bereits einen Einblick in die neue Führung „Scherben bringen Glück – Archäologischen Schätzen auf der Spur“ erhalten. Während am Event noch die Archäologen persönliche Ausführungen zu der Grabungsgeschichte in Chur und den gefundenen Schätzen machten, darf man künftig die spannenden Ausführungen von den Churer Stadtführern zählen. Chur als älteste Stadt der Schweiz – da ist es kein Wunder, dass sich im Boden manches findet, was von dieser langen Geschichte erzählt. Auf dieser Tour erzählen die Guides von Schätzen, die verborgen unter der Altstadt liegen.

Nicht zuletzt gibt es nebst den Führungen durch die Bündner Kantonshauptstadt auch im schönsten Bergdorf Graubündens eine neue Dorfführung. Tschiertschen-Praden ist ein ländlich, von traditionellen Holzbauten geprägtes Dorf. Im Mittelpunkt stehen die Kulturlandschaft, die Wirtschaft im Berggebiet, Siedlungsbilder und Bauweise. Zum Abschluss gibt es eine Degustation der exquisiten Trockenfleischprodukte des Alpahirts und somit auch Einblicke in die Chancen innovativer Unternehmen im Berggebiet.

Die neuen Themenführungen sind ab den kommenden Sommermonaten bei Chur Tourismus für Gruppen und an ausgewählten Daten auch für Einzelpersonen buchbar.

Weitere Infos: www.stadtführungen.ch

 

Quelle: Chur Tourismus
Bildquelle: Chur Tourismus

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Churer Stadtführungen auf Aufholjagd

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.