Kanton Nidwalden: Eine Woche voller einmaliger Sporterlebnisse

Das jährliche Polysportlager des Kantons Nidwalden ermöglichte 95 Jugendlichen eine äusserst vielseitige Woche. Dass diese „Tenerowoche“ sehr beliebt ist, zeigt auch die Tatsache, dass die begrenzten Plätze innerhalb von 15 Minuten ausgebucht waren.

Für 95 Jugendliche aus dem Kanton Nidwalden war das Nationale Jugendsportzentrum Tenero während der vergangenen Woche Mittelpunkt für viele neue sportliche Erfahrungen und Erlebnisse unter Gleichaltrigen.

Beim jährlich durchgeführten Polysportlager des Kantons Nidwalden konnten sich die Jugendlichen für eine der acht Hauptsportarten Beachvolleyball, Hiphop/Streetdance, Kampfsport, Kanu, Klettern, Mountainbike, Segeln und Tennis anmelden und dabei unter fachkundiger Anleitung der 21 Leiterinnen und Leiter in die jeweilige Sportart eintauchen. Die äusserst begehrten Plätze waren auch dieses Jahr innerhalb von 15 Minuten ausgebucht.

Den 13- bis 15-Jährigen blieb aber auch jeweils an den Nachmittagen und Abenden die Möglichkeit, die weiteren über 160 Sporteinrichtungen des Jugendsportzentrums im Tessin ausgiebig zu nutzen – sei dies etwa bei Baseball, Maxitramp, BMX, Pumptrack, Inline-Hockey, Turmspringen, Skimboard und noch einiges mehr, was die Jugendlichen in ihrer letzten Sommerferienwoche auch mit Begeisterung machten.

Genau dies sei auch das Hauptziel des kantonalen Polysportlagers, wie Philipp Hartmann, Leiter der Abteilung Sport des Kantons Nidwalden, erklärt: „Wir wollen den Jugendlichen die Möglichkeit geben, viel Spass am Sport zu haben und auch neue Sportarten zu entdecken.“ Damit verbunden sei auch, dass die Jugendlichen mit vielen tollen Lagererlebnissen nach Hause gingen und noch lange mit Freude davon erzählen würden. Dies ist auch dem Kanton Nidwalden sehr wichtig, der deshalb das Polysportlager jährlich zu einem grossen Teil finanziert. „Zudem bin ich sehr dankbar, dass sich immer noch so viele Leiterinnen und Leiter mit ganz viel Herzblut für diese Woche in Tenero engagieren. Insbesondere in der heutigen Zeit, in der leider immer mehr verhindert als ermöglicht wird“, erklärt Hartmann.


Spass und neues Entdecken standen im Tenerolager im Vordergrund.

Das heurige Jubiläumsjahr von Jugend+Sport brachte zudem die ganze Lagertruppe zum Tanzen: Schweizweit sollen am Jubiläumswochenende vom 16. und 17. September eine möglichst grosse Anzahl Personen den Flashmob gleichzeitig tanzen können, was dann auch in Tenero mit der ganzen Nidwaldner Lagertruppe geübt und am Abschlussabend zum Einläuten der Abschlussparty am See vorgeführt wurde. Die dafür benötigte Energie zauberte die Küchencrew erstmals unter der Leitung von Djuro Herceg aus Dallenwil auf die Teller. Nach zwei Lagern im 2020 und 2021 mit coronabedingten Einschränkungen, konnten dieses Jahr die Tage in Tenero wieder freier genossen werden.

 

Quelle: Kanton Nidwalden, Martin Dominik Zemp (Autor)
Bilder: Martin Dominik Zemp

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Kanton Nidwalden: Eine Woche voller einmaliger Sporterlebnisse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});