Stand-up-Paddeling zur Entspannung!

Eine neue Sportart erobert nicht nur Schweizer Gewässer: Stand-up-Paddeling. Das Paddeln in aufrechter Körperhaltung auf einer Art Surfbrett lässt sich recht leicht erlernen. Der gesamte Körper wird behutsam trainiert, während die Seele wunderbar entspannen kann. Stand-up-Paddeling, kurz SUP, basiert auf einer uralten Technik: Um Fische sowie im Wasser lauernde Gefahren besser erkennen zu können, paddelten viele Fischer früher stehend. Als später Fischernetze höhere Fangmengen ermöglichten, verschwand diese ursprüngliche Fortbewegungsart auf dem Wasser. In den letzten Jahren gleiten indes wieder mehr Menschen aufrecht über Schweizer Seen. Wir erklären, ob der Sport für jedermann geeignet ist und wie er funktioniert.

Weiterlesen

Slackline – ein Spass für Gross und Klein!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Beim Balancieren auf der Slackline sind Konzentration und Körperbeherrschung gefragt: Nur wer jeden Schritt sorgfältig plant, schafft es, sich auf der schwingenden Slackline zu halten. Bei einem gemeinsamen Nachmittag hat die gesamte Familie viel Spass auf dem dehnbaren Kunstfaserband. Schon die alten Römer und Griechen liebten das Balancieren und erfreuten sich an der Kunst der Seiltänzer. Damals sollen die Künstler noch auf Hanfseilen balanciert sein. Experten gehen davon aus, dass der Seiltanz schon rund 2000 Jahre alt ist und seinen Ursprung in der Mongolei oder in Kasachstan hat.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});