Kinderfest für die ganze Strasse

02.09.2014 |  Von  |  Familie
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Kinderfest für die ganze Strasse
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Ein klarer Trend zeichnet sich ab: In der Schweiz leben zunehmend mehr Kinder in Grossfamilien. Und so ist es auch nicht mehr selten, dass in einem Strassenzug eine grosse Menge Kinder unterschiedlichen Alters leben. Man kennt sich, man trifft sich auf dem gemeinsamen Weg in die Kindertagesstätte oder zur Schule und auch so manches Abenteuer wird gemeinsam erlebt.

Kein Wunder, dass sich die Kinder einer Strasse gern auch zu einem gemeinsamen Event verabreden würden, wenn es dieses gäbe. Ein Kinderfest für die ganze Strasse ist der gute Weg, Kinder und Eltern aus der Nachbarschaft regelmässig zusammenzubringen. Mit ganz wenig Stress und jeder Menge Spass. Hier verraten wir Ihnen, wie das geht.



Ein Anlass kommt selten allein

Je mehr Kinder in einer Strasse leben, desto grösser wird die mögliche Anzahl der Anlässe für ein gemeinsames Kinderfest. Gemeinsame Geburtstage sind hier genauso gefragt wie beispielsweise die Einschulung, die Erstkommunion oder einfach der Beginn oder das Ende der Ferien. Daneben gibt es noch jede Menge anderer Gründe, die für die Organisation eines Kinderfestes in der Strasse der genau richtige Anlass sein können. Auszugsweise seien hier noch genannt: der Internationale Tag des Kindes, der Weltspieltag, der Nationalfeiertag oder religiöse Feste und Feiern. Hier sind Ihrem Gestaltungswillen kaum Grenzen gesetzt.

Für die Kinder selbst ist der eigentliche Anlass fast egal. Kinder spielen und feiern immer gern gemeinsam und teilen so auch ihre Interessen. Dieses Streben nach Gemeinsamkeit lässt sich mit einem regelmässigen Kinderfest in der Strasse bestens pflegen und ausbauen. Dabei kommt den Organisatoren entgegen, dass sich die meisten Kinder aus der direkten Wohnumgebung ohnehin schon kennen, neu zugezogene Kinder und deren Familien so besonders begrüsst werden können und auch die Informationswege in einem Strassenzug sehr kurz sind.

Die richtige Organisation macht den Erfolg



Nur wer richtig organisiert, wird den vollen Spass und viel fröhliches Kinderlachen ernten. Dabei soll aber auch gleich vor überorganisierten Kinderfesten gewarnt werden. Die Uhren der Kinder ticken anders, und so sind immer auch jede Menge Freiräume für das kindliche Spielen und Erleben einzuplanen. Zwängen Sie in der Organisation die Kinder nicht in irgendwelche Abläufe, sondern schaffen Sie Angebote, die die Kleinen nach Lust und Laune wahrnehmen können. Dabei kommt es nicht auf die schiere Menge der Spiel- und Erlebnismöglichkeiten an, sondern vielmehr auf die Qualität. Denken Sie dabei daran, dass Kinder vor allem gemeinsam spielen und erleben wollen. An dieser kindlichen Natur richten Sie auch die Organisation des Kinderfestes in der Strasse aus.

Je nach Alterszusammensetzung, Anzahl der beteiligten Kinder und Eltern und den räumlichen Voraussetzungen bieten sich Mal- und Bastelstrassen genauso an wie kleine Wettbewerbe mit viel Bewegung, die Kinderdiskothek, die Strassenmalerei und natürlich das freie Spiel mit den gegebenen Möglichkeiten. Gern können Sie auch auf Klassiker wie Räuber und Gendarm, Verstecken oder Seilspringen zurückgreifen. Auf Computer- und Konsolenspiele oder langatmige Vorführungen von Kinderfilmen können Sie getrost verzichten. Das können Kinder zu Hause auch allein tun.





Zum organiesierten Kinderfest sollen auch bestimmte Highlights eingeplant werden. (Bild: Oksana Kuzmina / Shutterstock.com)

Zum organiesierten Kinderfest sollen auch bestimmte Highlights eingeplant werden. (Bild: Oksana Kuzmina / Shutterstock.com)

Die besonderen Highlights

Neben den Klassikern des kindlichen Spielerlebens sollen natürlich zum organisierten Kinderfest auch bestimmte Highlights eingeplant werden. Laden Sie einen Clown ein, organisieren Sie ein Kasperle-Theater mit echten Profis, und auch der Ballonkünstler, der aus Luftballons lustige Figuren formen kann, sollte hier nicht fehlen. Wenn es geht, bauen Sie auch einen Zuckerwatte-Stand auf und alles das, was Kindern erfahrungsgemäss sonst noch Spass bereitet. Setzen Sie mit solchen Höhepunkten ganz gezielte Highlights im sonst recht frei gestalteten Kinderfest, an dem sich möglichst alle teilnehmenden Kinder einmal an einem Punkt versammeln können. Das schafft zwischenzeitliche Ruhe und Übersicht.



Die richtige Location

Einfach wird die Auswahl der Location dann, wenn das Kinderfest in einer Strasse steigen soll, die überwiegend aus Einfamilienhäusern mit Gärten besteht. Dann findet sich sicherlich eine Familie, die ihren Garten für das Fest zur Verfügung stellt. So kann das Kinderfest auch in jedem Jahr auf dem Grundstück einer anderen Familie stattfinden. Vorteil dieser Lösung ist es auch, dass Sie keine öffentlichen Flächen nutzen und so eine Menge an Genehmigungen und Kosten sparen.

Sollten private Flächen nicht zur Verfügung stehen, dann fragen Sie bei geeigneten Vereinen, den Kindertagesstätten und Schulen oder im Unternehmen nebenan nach. Oftmals findet sich auch hier eine Möglichkeit, mit Sponsoring ein Kinderfest für die Strasse zu organisieren oder zu fördern.

Was zu tun bleibt

Irgendjemand muss das regelmässige Kinderfest in der Strasse anschieben. Vielleicht ist es gerade dieser Beitrag, der den Grundstein für eine lange Tradition bildet. Dann muss zumindest eine Familie den Startpunkt setzen. Zunächst werden per Handzettel oder persönlicher Gespräche die Mitstreiter unter den Erwachsenen gesucht. Vergessen Sie dabei einfach einmal, was Sie als Erwachsene vielleicht unterscheidet. Viel wichtiger ist der Zusammenhalt im Interesse der Kinder. Und die bestimmen letztlich, was in Ihrer Strasse passiert.

Aus den interessierten Erwachsenen bilden Sie dann ein Organisationskomitee und können sich direkt an die Planung des ersten Kinderfestes machen. Erfassen Sie alle Kinder der Strasse und laden Sie diese zum gemeinsamen Kinderfest ein, ganz ohne weltanschauliche, religiöse oder ethnische Grenzen. Das verbindet und schafft auch unter den Erwachsenen spannende und offene Begegnungen abseits des manchmal nicht so geglückten Alltags.



 

Oberstes Bild: © Alexkatkov – Shutterstock.com

Über Olaf Hoffmann

Olaf Hoffmann ist der kreative und führende Kopf hinter dem Unternehmen Geradeaus...die Berater.
Neben der Beratertätigkeit für kleine und mittlere Unternehmen und Privatpersonen in Veränderungssituationen ist Olaf Hoffmann aktiv in der Fort- und Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.
Als Autor für zahlreiche Blogs und Webauftritte brilliert er mit einer oftmals bestechenden Klarheit oder einer verspielt ironisch bis sarkastischen Ader. Ob Sachtext, Blogbeitrag oder beschreibender Inhalt - die Arbeiten des Autors Olaf Hoffmann bereichern seit 2008 in vielfältigen Formen das deutschsprachige Internet.


Ihr Kommentar zu:

Kinderfest für die ganze Strasse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.