Konfirmation – Wichtiger Schritt ins Erwachsenenalter

28.07.2014 |  Von  |  Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Konfirmation – Wichtiger Schritt ins Erwachsenenalter
Jetzt bewerten!

In der evangelischen Kirche feiern Jugendliche im Alter zwischen 15 und 16 Jahren Konfirmation. Der Begriff Konfirmation leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet „Stärkung“. Mit der Konfirmation bekräftigen die jungen Leute ihr Taufversprechen und ihren Glauben. Die meisten Familien feiern die Konfirmation mit einem grossen Fest, zu dem Freunde und Verwandte eingeladen werden.

Übergang in das Erwachsenenalter

Die Konfirmation begründet den Schritt ins Erwachsenenalter und wird oftmals auch als Übergangsritual verstanden. Früher fanden Schulabschluss, Examen und die Konfirmation oftmals zeitgleich statt. Heute entscheiden sich die Konfirmanden bewusst für den christlichen Glauben und können mit 16 Jahren das kirchliche Wahlrecht in ihrer Gemeinde ausüben. Im Gegensatz zur katholischen Kirche versteht die evangelische Kirche die Konfirmation nicht als Sakrament. In vielen Gemeinden finden die Konfirmationen in der Regel zwischen dem Palmsonntag und Pfingsten statt, oftmals wird ein Termin im Frühsommer gewählt.

In der Familie ist die Konfirmation ein grosses Ereignis, das gebührend gefeiert wird. Damit alles reibungslos funktioniert, sollten Sie frühzeitig mit der Planung beginnen. Vor der Konfirmation liegt eine Vorbereitungszeit, die in den meisten Gemeinden zwischen neun und zwölf Monaten dauert. Zunächst müssen Sie Ihr Kind bei der zuständigen Kirchengemeinde zum Unterricht anmelden. In diesem Zusammenhang erfahren Sie üblicherweise den genauen Konfirmationstermin. Informieren Sie Verwandte und Freunde frühzeitig über den Zeitpunkt. Idealerweise versenden Sie dazu individuell gestaltete Einladungskarten.




Welcher Spruch passt?

Der Konfirmand sucht sich für seinen grossen Tag einen besonderen Bibelspruch aus dem Alten oder Neuen Testament aus, der ihn auf seinem weiteren Lebensweg begleiten soll. Alternativ wählt der Jugendliche einen Psalm, der besonders gut auf seine Situation und seinen weiteren Lebensweg passt. Sehr schön ist es, wenn sich die Charakterzüge und Eigenheiten des Konfirmanden in dem Spruch widerspiegeln.

Reservieren Sie rechtzeitig!




Wer nicht zu Hause feiert, sollte sich frühzeitig um eine entsprechende Location für das Event bemühen. Bedenken Sie, dass auch andere Familien Ihrer Gemeinde diesen Tag feiern – haben Sie ein bestimmtes Lokal oder einen besonderen Veranstaltungsort im Blick, reservieren Sie rechtzeitig!

Die Auswahl der Speisen

Entscheiden Sie sich für eine Feier zu Hause, ist Ihr ganzes Organisationstalent gefragt! Machen Sie sich Gedanken über die Bewirtung Ihrer Gäste: Wollen Sie alles selbst vorbereiten oder einen Catering-Service beauftragen? Preisgünstiger wird es natürlich, wenn Sie selbst kochen. Bedenken Sie aber, dass Sie leicht eine Gästeschar von zwanzig oder mehr Personen bewirten müssen! Wählen Sie ein Menü, das Sie leicht vorbereiten können, so dass Sie am grossen Tag nur noch einige Handgriffe erledigen müssen. Alternativ spannen Sie die Gäste ein und bitten jeden, etwas zum Buffet beizutragen: Auf diese Weise erhalten Sie eine bunte Tafel, auf der vielfältige kulinarische Köstlichkeiten zu finden sind.

Im Fachhandel erhalten Sie Dekorationselemente, die ganz auf das Thema Konfirmation abgestimmt sind. (Bild: Ingrid Balabanova / Shutterstock.com)

Im Fachhandel erhalten Sie Dekorationselemente, die ganz auf das Thema Konfirmation abgestimmt sind. (Bild: Ingrid Balabanova / Shutterstock.com)





Das passende Geschenk

Für den Jugendlichen ist die Konfirmation ein besonderer Tag. Wer als Gast zu einer Konfirmation eingeladen ist, macht sich verständlicherweise Gedanken um ein passendes Geschenk. Gerade wenn Ihnen der junge Mensch sehr nahe steht, erscheint Ihnen ein Geldgeschenk vielleicht nicht persönlich genug. Eventuell machen Sie dem Jugendlichen mit einem Gutschein eine Freude. Mädchen freuen sich über ein besonderes Schmuckstück. Natürlich können Sie Ihr Geschenk auch variieren: Ein schönes Buch, ein Bilderrahmen oder Eintrittskarten für einen Kinobesuch zusammen mit einem Geldgeschenk kommen sicher gut an! Denken Sie an eine handgeschriebene Karte mit einem persönlichen Text. Zur Erinnerung an den besonderen Tag wird der Konfirmand diese sicher gern noch einmal zur Hand nehmen!




Knipsen, knipsen, knipsen!




Für die Eltern bedeutet die grosse Familienfeier eine grosse Herausforderung: Damit Sie sich noch lange an den schönen Tag erinnern, bitten Sie einen Freund oder Verwandten darum, Fotos zu machen. Sie selbst werden vermutlich mit der Organisation genug zu tun haben, sodass der Fotoapparat leider häufig in der Ecke liegen bleibt. Alternativ engagieren Sie einen Fotografen, der besondere Erinnerungen festhält.

Danksagung nach der Konfirmation

Nach der Feier sollten Sie daran denken, sich bei allen Gästen mit einer Danksagung zu bedanken. Häufig kommen Karten und Geldgeschenke von Nachbarn und Bekannten, bei denen sich der Konfirmand ebenfalls bedanken sollte. Verschaffen Sie sich zunächst einen Überblick, von wem Sie welches Geschenk erhalten haben und erstellen Sie eine Liste, damit niemand vergessen wird. Sehr schön ist es, wenn Sie der Danksagung ein Foto beilegen. Eventuell haben Sie ein Bild, das den Konfirmanden mit dem jeweiligen Gast zeigt – das wirkt sehr persönlich. Verwenden Sie keinen vorgefertigten Text, sondern bemühen sich, jedem eine individuelle Botschaft zu übermitteln, das kommt bei den Gästen sehr gut an!

 

Oberstes Bild: © Carlos andre Santos – Shutterstock.com

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen zählen noch immer zu meinen Steckenpferden. Angetrieben durch die Lust, Neues zu entdecken, arbeite ich mich gern in unbekannte Themengebiete ein und lasse mich schnell begeistern.

Mit meiner Familie erkunde ich in den Ferien fremde Metropolen oder lasse bei einem Badeurlaub einfach die Seele baumeln. Seit ich klein bin, sind Bücher meine große Leidenschaft, wenn es meine Zeit erlaubt, bin ich immer mit einem guten Buch anzutreffen. Mich fasziniert alles, was mit Kreativität zu tun hat: Von Acrylbildern, über Glasmalerei bis hin zu Loombands habe ich schon vieles ausprobiert.


Ihr Kommentar zu:

Konfirmation – Wichtiger Schritt ins Erwachsenenalter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.