Karaoke! Ein Event-Klassiker für zu Hause, in der Bar oder auf Firmenveranstaltungen

05.08.2014 |  Von  |  Familie, Geschäftlich, Privat
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Karaoke! Ein Event-Klassiker für zu Hause, in der Bar oder auf Firmenveranstaltungen
Jetzt bewerten!

Karaoke – also das Nachsingen bekannter Songs zur Musik – ist schon lange ein Party-Klassiker. Erfunden in den Siebzigern im asiatischen Raum, sind heute vor allem die Japaner und Phillipinos dafür bekannt, verrückt nach dem Party-Spass zu sein. Dort findet man fast an jeder Ecke eine Karaoke-Bar und kann sogar seine eigene Stimme auf CD aufnehmen lassen. Auch in der Schweiz erfreut sich Karaoke einiger Beliebtheit, auch wenn es noch lange nicht so verbreitet ist wie anderswo. Man muss auch nicht immer eine Karaoke-Bar suchen – es gibt zahlreiche Wege, wie Sie auch zu Hause oder auf der nächsten Firmenfeier eine Karaoke-Station aufbauen können!

Die Karaoke-Party im eigenen Haus

Falls Sie für die nächste Geburtstagsfeier mal etwas anderes als die übliche Cocktailparty oder Kaffee und Kuchen organisieren möchten, kann Karaoke eine witzige Abwechslung darstellen. Natürlich braucht man dafür nicht nur ein Karaokegerät (worauf wir gleich noch näher eingehen werden), sondern auch ein wenig Dekoration. Wenn möglich, sollte eine kleine, erhöhte Bühne aufgebaut werden. Diese kann man bei Veranstaltern oft schon für wenige Franken ausleihen – oder man lässt sich eine Bühne bauen, falls einem ein befreundeter Handwerker noch einen Gefallen schuldet. Auch eine Discokugel und eine Lichtorgel, die sich an den Rhythmus der Musik anpasst, sollten für Ihren Karaoke-Abend nicht fehlen.




Und weil zu Beginn des Abends die Gäste zumeist noch schüchtern sind und sich noch nicht so recht trauen, in die musikalischen Vollen zu gehen, halten Sie Cocktails bereit! Nach ein oder zwei Drinks singt es sich zwar vielleicht falscher, aber dafür auch entspannter und lustiger. Besonders beliebt sind Karaoke-Parties, die unter einem bestimmten Motto stehen – zum Beispiel „Die grössten Rock-Hymnen“. Animieren Sie Ihre Gäste schon bei der Einladung dazu, sich passend zum Motto einzukleiden! So kommt gleich eine gelöste Stimmung auf und Ihre Gäste nehmen sich selbst nicht so ernst – die beste Voraussetzung für einen gelungenen Karaoke-Abend! Bei einem solchen Event muss man kulinarisch kein riesiges Buffet präsentieren. Denn zu viel Essen kann träge und müde machen. Setzen Sie deshalb lieber auf leichte Snacks wie Rohkost mit Dips oder kleine Schälchen mit Knabbereien.

Karaoke als Firmen-Event




Erinnern Sie sich noch an das letzte langweilige Firmen-Weihnachtsessen oder den Sektempfang? Probieren Sie doch einfach einmal etwas Neues aus und veranstalten Sie eine Karaoke-Party mit den Kollegen! Das Gute dabei ist, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, ein solches Event auch zur Teambildung und -stärkung zu nutzen. Wir verraten Ihnen, wie.

Duette sind die Klassiker unter den Songs – und sie handeln nicht immer von der Liebe. Warum also nicht die Kollegen zu Pärchen zusammenwürfeln (möglichst aus verschiedenen Abteilungen, sodass man sich auch mal mit weniger bekannten Gesichtern befasst) und ein Duett singen lassen? Das Singen im Duett hört sich auf jeden Fall leichter an, als es am Ende sein wird. Vor allen Dingen dann, wenn man seinen Duettpartner vorher nicht kennt! Man muss sich innerhalb eines sehr kurzen Zeitraums aufeinander einstellen und eine gemeinsame „Wellenlänge“ finden – so, wie es auch im Unternehmen bei Teams der Fall ist!




Eine andere Idee, die Teambildung zu fördern und den Ehrgeiz zu wecken, ist ein Karaoke-Wettbewerb mit kleinen Preisen für die besten Performer. Dabei werden (je nach Belegschaft) zwei oder mehr Teams gebildet, die gegeneinander singen müssen. Viele Karaoke-Anlagen bieten die Option, die Tontreffer-Quote zu berechnen und verraten, wer gesanglich vorne liegt. Rufen Sie am Ende einen attraktiven Preis für das Siegerteam aus und Ihre Mitarbeiter werden sich die Seele aus dem Leib singen!

Welche technischen Möglichkeiten gibt es?

Da wäre natürlich zuerst einmal die altmodische Variante: Man leiht sich bei einem Veranstaltungsunternehmen eine Karaoke-Anlage aus. Die wird in der Regel komplett mit einem riesigen Bestand an Songtiteln, einem Fernseh-Gerät, auf welchem die Texte abgespielt werden, Mikros und allem Zubehör, welches man sonst noch benötigt, geliefert und aufgestellt. Natürlich ist das nicht immer billig, aber gerade für Firmenevents, die vom unternehmerischen Budget abgefangen werden, ist dies immer noch die beliebteste Alternative.






Eine andere Alternative sind Spielekonsolen, die einfach an den Fernseher angeschlossen werden. (Bild: charnsitr / Shutterstock.com)

Eine andere Alternative sind Spielekonsolen, die einfach an den Fernseher angeschlossen werden. (Bild: charnsitr / Shutterstock.com)





Eine andere Alternative sind Spielekonsolen, die einfach an den Fernseher angeschlossen werden. Für diese gibt es mittlerweile zahlreiche Karaoke-Spiele, die man einfach nur einlegt und mit den mitgelieferten Mikrofonen sofort loslegen kann. Der Vorteil: viele Eltern haben eine solche Konsole schon irgendwo in der Wohnung stehen. Oft sind es auch diese Spiele, die über weitere Extras – wie beispielsweise eine Kontrollfunktion, ob „richtig“ gesungen wird – verfügen. Und gerade diese „Spielchen“ sind natürlich auch der Part, der am meisten Spass macht.

Und für all jene, die technisch auf dem neuesten Stand sind und über einen Fernseher mit direktem Internetzugang verfügen, ist es natürlich am einfachsten. Sie suchen sich einfach nur eine Webseite mit Karaokefunktion, stöpseln Mikros ein und schon können sie loslegen. Der Vorteil hierbei ist, dass man meist eine schier unendliche Auswahl an Musiktiteln aus allen nur erdenklichen Musiksparten zur Verfügung hat. Zudem verfügen solche TV-Systeme meist über ein ausgeklügeltes Soundsystem, sodass man auch noch tollen Klang geniessen kann – falls die Teilnehmer nicht zu schief singen.

 

Oberstes Bild: © Andresr – Shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Karaoke! Ein Event-Klassiker für zu Hause, in der Bar oder auf Firmenveranstaltungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.