Ihre Wohnung im Wandel der Jahreszeiten

19.11.2014 |  Von  |  Allgemein

Unser Leben bewegt sich im Rhythmus der Jahreszeiten. Jede Zeit hat ihren besonderen Charme, ihre Farben, ihren Reiz. Der fröhliche bunte August, der farbenprächtige Herbst, gemütliche Stunden in der Weihnachtszeit – da soll auch unsere Wohnung passend gestaltet und verändert werden. 

Einige wenige Freunde des Minimalismus stimmen vielleicht nicht zu, die grosse Mehrheit begeistert sich für eine schöne Dekoration. Die ersten Frühlingsblumen auf dem Tisch, weihnachtliche Accessoires in den dunklen Winterzeiten, Muscheln auf der Fensterbank nach dem Sommerurlaub: nur ungern verzichten wir auf diese netten Details, die das Leben bunter und unser Zuhause gemütlicher machen. Wir möchten jetzt ein paar Ideen vorstellen, wie Sie ohne viel Aufwand und mit geringen finanziellen Mitteln Ihre Wohnung kreativ und stilgerecht verändern können.

Endlich wieder Farben – der Frühling 

Voller Freude erleben wir jedes Jahr das Erwachen der Natur. Erste Knospen sind zu sehen und die Spitzen der Frühlingsblumen brechen aus dem Erdreich hervor. Am liebsten würden wir uns den Frühling ins Haus holen!

Grosse Sträusse mit Tulpen und Narzissen, Töpfe mit Kresse und Ostergras, Tischdecken, Servietten und Kissen in hellem Sonnengelb und knackigem Grün zaubern eine farbenfrohe und luftige Atmosphäre. Selbst in kleinen Zimmern lockert sich die Stimmung erwartungsvoll auf.

Beim Frühjahrsputz bieten sich viele Gelegenheiten, den Stil der Wohnung zu beeinflussen. Wechseln Sie doch einfach die Gardinen aus, statt der dichten warmen Vorhänge für den Winter hängen Sie jetzt luftige helle Stores vor die Fenster. Sie werden sehen – das Ambiente Ihres Zimmers ist völlig verändert.

Sonne und Urlaub – der Sommer 

Im Sommer eignen sich maritime Dekorationen, die gleich Erinnerungen an heisse Tage am Strand wecken. Das klassische Blau oder blaukariert für Tischdecken und Servietten, vielleicht mit einem Dekor aus Leuchttürmen und Möwen, dazu ein paar Muscheln und kleine Holzschiffe, schon fühlen Sie sich wie im Urlaub. Besonders hübsch sind auch grosse Schalen mit Meersand gefüllt und einem Miniaturleben aus winzigen Strandstühlen, Seesternen und Fischernetzen.

Hauchdünne Tücher am Fenster bewegen sich bei der kleinsten Brise und schenken ein Gefühl von Schwung und Leichtigkeit. Diesen Effekt erzielen Sie auch mit schmalen Stoffbändern aus transparentem Material, die Sie an einem Ventilator befestigen. Der August ist der Monat der Sonnenblumen. In einer standfesten, hohen Bodenvase ein echter Hingucker und Garant für gute Stimmung.

Rückblich und Ausblick – der Herbst 

Im Herbst wird es langsam kühler und dunkler, nach dem Sommerurlaub gehen wir ausgeruht in die nächste Saison. Was bietet sich da besser an, als einmal innezuhalten und über das eigene Leben nachzudenken. Ein wunderbarer Anlass ist das leider fast vergessene Erntedankfest. Dankbarkeit für die Privilegien, die wir in einem sicheren und freien Land erleben, für ausreichend Essen, Kleidung und ein schönes Zuhause. In Demut die Wunder dieser Schöpfung bestaunen und die vielen guten Gaben anerkennen, die in dieser Welt keine Selbstverständlichkeit sind, würde uns allen guttun.


Jede Zeit hat ihren besonderen Charme (Bild: © juras10 - shutterstock.com)

Jede Zeit hat ihren besonderen Charme (Bild: © juras10 – shutterstock.com)


Integrieren Sie das das Erntedankfest wieder als wertvollen Teil des Jahreslaufs und präsentieren in Ihrem Wohnzimmer eine hübsch dekorierte Ecke oder Fensterbrett. Ein Korb mit Früchten, ein leuchtend oranger Kürbis und einen Laib Brot symbolisieren Ihre Dankbarkeit.

Eine hübsche Idee sind auch Wandtattoos mit Motiven von windzerzausten Bäumen oder fallenden Blättern. Kontrollieren Sie aber vorher, ob Ihre Wand diesen Schmuck verträgt und sich die Folie problemlos ablösen lässt. Sie wollen ja die Wohnung verschönern und nicht im Anschluss die Wände neu streichen.

Basteln Sie einen bunten Drachen oder holen Sie sich einen im Dekoladen. Nutzen Sie Spaziergänge, um gelbe und rote Blätter von verschiedenen Bäumen zu sammeln. Trocknen und pressen Sie das Laub und benutzen es für die Verschönerung der Wände und Türen.

Weihnachten und Spass im Schnee – der Winter 

Endlich kann die Weihnachtsdekoration vom Speicher geholt werden. Spätestens zum ersten Advent soll die Wohnung in festlicher Stimmung glänzen. Ein schöner Adventskranz, Kerzen, Tannengrün und Lichterketten – jede Familie hat da ihre eigenen Vorlieben und Traditionen. Die Botschaft des Weihnachtsfestes wird manchmal vom Kitsch fast erdrückt!

Der Klassiker ist natürlich der Weihnachtsbaum. Freudig erwartet schmücken wir den Baum, der mit seinen immergrünen Zweigen Hoffnung und Frieden symbolisiert. Auch hier hat jeder seinen persönlichen Favoriten, je nach Platz und Geschmack finden wir kleine Fichten oder riesige Nordmanntannen in den Wohnzimmern.

Aber der Winter ist lang, sobald die Weihnachtsdekoration sorgfältig verpackt wurde, kommen runde Schneemänner mit langen Schals und Karottennase, Schneekugeln und vor allem unzählige Kerzen zu ihrem Recht. Und wenn wir das viele Weiss gar nicht mehr sehen können und auch die kuscheligste Decke uns langweilt, schauen wir voller Erwartung in den Garten. Ist da nicht schon ein kleines bisschen Grün zu sehen?

 

Oberstes Bild: © Africa Studio – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Ihre Wohnung im Wandel der Jahreszeiten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.