Tierpark Bern freut sich über schnauzbärtigen Affennachwuchs

28.02.2019 |  Von  |  Familie, News, Outdoor
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tierpark Bern freut sich über schnauzbärtigen Affennachwuchs
Jetzt bewerten!

Die kaiserliche Dynastie im Dählhölzli wächst weiter. Bereits zum vierten Mal freuen wir uns über Nachwuchs bei den Kaiserschnurrbarttamarinen. Die Zwillinge erblickten am 10. Februar das Licht der Welt.

Nach Klammeraffenart kümmert sich vor allem der Vater um die Jungtiere. Mit einem Gewicht von zirka 40 Gramm und einer Grösse von rund 5 cm (ohne Schwanz) ist der Affennachwuchs von Geburt an kräftig genug, um sich beim Vater gut festzuklammern. Die lebhaften Sprünge von Ast zu Ast machen dies nötig. Nur zum Säugen bringt der Vater die Kleinen der Mutter, danach nimmt er sie wieder huckepack.

Die „Royal Family“ im Dählhölzli zählt inzwischen acht Individuen. In ihrem neuen Heim, der Urwaldvoliere, lässt sich ihr ausgeprägtes Sozialverhalten besonders gut beobachten. Beispielsweise das gegenseitige „Groomen“ (Fellpflege) oder auch die Rollenaufteilung der Jungtiere als Kundschafter, wenn jemand Fremder in die Nähe kommt. Und bald werden die Jüngsten ihre ersten Ausflüge allein durch den Urwald unternehmen, sehr zur Freude ihrer lebhaften Geschwister und unserer Gäste.



Ihr Name war ursprünglich als Scherz gemeint, da ihr Schnurrbart an den Bart des deutschen Kaiser Wilhelm II. erinnert. Schließlich setzte sich der Name aber sowohl im deutschen, als auch im wissenschaftlichen Artnamen („imperator“) durch. Der imposante Bart ziert nicht nur die erwachsenen Männchen sondern auch die Weibchen. Selbst bei dem kleinen Affennachwuchs erkennt man bereits den charakteristischen Bartansatz.

 

Quelle: Tierpark Bern
Bildquelle: Tierpark Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Tierpark Bern freut sich über schnauzbärtigen Affennachwuchs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.