Fliegen Sie einen echten Helikopter selbst!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Setzen Sie sich ins Cockpit eines Helikopters und übernehmen Sie unter Anleitung eines erfahrenen Piloten die Kontrolle! Und zwar nicht in einem Flugsimulator, sondern in einem richtigen Helikopter. Eventdienstleister und kommerzielle Flugschulen lassen diesen Traum Realität werden. Und keine Sorge: Die verwendeten Helikopter verfügen jeweils über zwei eigenständige Steuereinheiten, weshalb der erfahrene Fluglehrer jederzeit in das Geschehen eingreifen kann. So ist die Sicherheit aller Teilnehmer stets gewährleistet.

Weiterlesen

Segelfliegen: Lautlos durch die Lüfte gleiten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Eigentlich setzt das Fliegen eines Segelflugzeugs eine entsprechende Flugausbildung voraus. Eventdienstleister, Segelflugvereine und kommerzielle Flugschulen bieten aber auch Flüge an, bei denen die Teilnehmer in einem doppelsitzigen Segelflugzeug hinter dem Piloten sitzen können. So erhalten die Teilnehmer einen Eindruck vom Segelfliegen und können sich ganz entspannt auf den Flug, die beeindruckende Technik und die Landschaft einlassen. Solche Flüge sind nicht nur ein erlebnisreiches Event, sondern können auch eine Entscheidungshilfe sein, wenn Sie erwägen, selbst einen Flugschein machen zu wollen.

Weiterlesen

Bodyflying – gemeinsam mit den Kollegen abheben

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Früher war das Bodyflying eine Trainingsmöglichkeit für Fallschirmspringer, inzwischen ist das Fliegen im Windkanal zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung geworden. Häufig wird der Extremsport auch als Indoor Skydiving bezeichnet. In der Gruppe macht das luftige Event besonders viel Spass. Ursprünglich trainierten Fallschirmspringer im Windkanal die kontrollierten Bewegungen während des Fluges und die Vorbereitung der Landung. Im Laufe der Zeit ist das Skydiving zu einer beliebten Funsportart avanciert, die im Vergleich zu einem Fallschirmsprung nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch eine deutlich längere Flugzeit verspricht. Bei einem Absprung aus etwa vier Kilometern Höhe dauert die Flugphase rund 40 Sekunden, im Windkanal können Sie sich deutlich länger aufhalten.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});