Originelle Fingerfood-Ideen für Ihre nächste Party

02.06.2014 |  Von  |  Familie, Geschäftlich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Originelle Fingerfood-Ideen für Ihre nächste Party
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Das Buffet auf einer Party kann so viel zugleich sein: Eisbrecher, Lebensretter, Gesprächsthema … wenn es denn richtig bestückt ist. Langweilige Käse-Igel und Fleischplätzchen locken heute kaum noch jemanden hinter dem Ofen hervor – es sollte schon ein bisschen besonders sein.

Gerade jetzt, da eine Fussball-WM an die Haustüren klopft, stehen viele Partys ins Haus. Fingerfood ist da die passende Antwort für hungrige Mägen. Fakt ist, man muss für unsere Fingerfood-Rezepte nicht wirklich ein Profikoch sein! Mit ein bisschen Geschick und Elan zaubern Sie Ihren Gästen ein schmackhaftes und farbenfrohes Buffet, das man garantiert so schnell nicht vergessen wird!



Salat auf dem Stäbchen

Zu jeder Party gehört unbedingt auch ein Salat. Gerade weibliche Gäste, die auf ihre schlanke Linie achten wollen, greifen gerne auf die kleinen Vitaminbomben zurück. Allerdings sind Salate nicht immer einfach zu essen. Sie sind unhandlich, die Hälfte fällt irgendwie immer von der Gabel, und dann bekleckert man sich auch noch mit dem Dressing – ein Albtraum. Warum nicht den Salat in kleine, handliche Portionen verpacken?

Und diese besondere Form des Salats benötigt weder grosse Vorbereitungen noch besondere Zutaten. Hier sind zwei Varianten, wie Sie innerhalb von Minuten eine schicke und schmackhafte Platte anrichten können:

  • Italienische Salat-Sticks: Für diese Sticks benötigen Sie Basilikumblättchen, Cocktail-Tomaten, Mozzarella-Kügelchen und Balsamico-Reduktion. Stecken Sie alles auf ein Schaschlik-Spiesschen (das Basilikum kommt zwischen die Tomate und den Mozzarella) und beträufeln Sie es dekorativ mit einem Spritzer Balsamico-Reduktion.
  • Griechische Salat-Sticks: Auch hier ist das Prinzip identisch, nur die Zutaten unterscheiden sich. Für die griechische Variante benötigen Sie Feta-Käse, Tomaten und eine etwas dicker geschnittene Gurkenscheibe. Als Dressing können Sie eine leichte Joghurt-Sosse vorbereiten, die Sie in einer ausgehöhlten Paprika als Dip anbieten.

Das gefüllte Baguette



Brot und Dips – eine klassische Kombination, die nicht fehlen darf. Warum die beiden also nicht direkt miteinander verbinden? Schneiden Sie das Anfangs- und Endstück eines Baguettes ab und höhlen Sie es vorsichtig aus (an den tiefer liegenden Stellen geht das übrigens besonders gut mit einem Melonen-Ausstecher). Nun können Sie das ausgehöhlte Brot beliebig füllen – mit einem leckeren Schafskäse-Knoblauch-Dip zum Beispiel. Oder mit einer edlen Pastete. Ihrer Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt!

Das Einzige, worauf Sie achten sollten, ist, dass die Füllung nicht zu feucht ist, sonst weicht das Brot auf. Nun müssen Sie das gefüllte Baguette nur noch in gleich dicke Scheiben schneiden und appetitlich anrichten.



Falls Sie auf dem Buffet auch eine Suppe anbieten möchten, können Sie übrigens den gleichen Trick anwenden. Dafür benutzen Sie einen alten (und möglichst harten) Laib Brot, den Sie aushöhlen und mit der Suppe auffüllen. Allerdings gilt auch hier wieder: Steht das Brot über mehrere Stunden, kann es aufweichen! Darum beachten Sie bitte: schnell servieren!

Wassermelonen-Ziegenkäse-Snacks

Gerade dann, wenn Sie ein Sommerfest planen, sind leichte und erfrischende Snacks unabdingbar. Da kommen unsere Wassermelonen-Ziegenkäse-Snacks genau richtig! Schneiden Sie hierfür eine Wassermelone in ca. 4 cm dicke Scheiben. Stechen Sie nun mit einem Keksausstecher Formen aus den Scheiben heraus. Besonders schön sind kleine Rauten oder Blumenformen. Sollten Sie keine Ausstecher zur Hand haben, können Sie auch einfach mit dem Messer kleine Quadrate ausschneiden – aber achten Sie darauf, dass diese gross genug sind, um noch ausgehöhlt werden zu können. Schneiden Sie aber auch nicht zu gross, weil man sie in dem Fall nicht mehr mit einem Happen essen könnte.

Mit einem Löffel formen Sie nun eine kleine Kuhle in die Stücke (bewahren Sie die ausgelöffelten Reste auf!). Für die Füllung benötigen Sie Ziegenfrischkäse und einen kleinen Schluck Milch. Verrühren Sie beides, bis der Käse schön geschmeidig, aber nicht flüssig ist. Befüllen Sie die Melonenstücke mithilfe eines Spritzsacks mit Sterntülle. Garnieren Sie die fertigen Snacks mit einem Schnitzer Gurke und einem Spritzer Limetten-Saft – fertig sind die sommerlichen Appetizer!

Mit den Resten der Wassermelone können Sie übrigens wunderbar eine erfrischende und kalorienarme Schorle fertigen. Dazu einfach die Wassermelone auspressen, mit eiskaltem Mineralwasser und dem Saft einer halben Zitrone auffüllen und ein paar Blätter Pfefferminze beifügen. Lecker!

Käsekuchen-Pops



Cake-Pops sind der letzte Schrei aus den USA – und natürlich haben sie nun auch ihren Weg in die Schweiz gefunden. Ein ganz besonderes Schmankerl sind unsere Käsekuchen-Pops, die nicht nur verführerisch cremig, sondern auch ein echter Hingucker sind! Allerdings benötigen diese unwiderstehlichen Leckerbissen ein wenig mehr Vorbereitungszeit, deshalb sollten Sie mit den Vorbereitungen für sie schon am Tag vor der Party beginnen. Für ca. 30 bis 40 Cake-Pops benötigen Sie:

  • 5 Pakete Frischkäse (à 250 g)
  • 450 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 5 grosse Eier
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Vanilleextrakt oder frische Vanille
  • 60 ml Schlagsahne

Für die Dekoration:

  • Blockschokolade
  • gehackte Nüsse oder andere Verzierungen

Für die Käsekuchenmasse müssen alle Zutaten sorgfältig gemixt werden. Die Eier sollten erst zum Schluss und einzeln beigefügt werden. Wenn die Masse schön geschmeidig ist, füllen Sie sie auf ein Backblech und backen Sie sie für 30 bis 40 Minuten bei 160° Umluft auf der mittleren Schiene. Nachdem die Käsekuchenmasse fertig gebacken ist, muss sie komplett auskühlen – im besten Fall im Tiefkühler. Danach können Sie mit einem Melonenausstecher kleine Kugeln formen und diese auf ein Backblech mit Backpapier stellen.

Fügen Sie nun vorsichtig die Lollipop-Sticks in die Masse. Jetzt müssen die Käsekuchen-Bällchen wieder in den Tiefkühler, und zwar am besten über Nacht. Am Morgen der Party zerhacken Sie die Blockschokolade und lösen sie über dem Wasserbad auf. Stippen Sie nun die Cake-Pops in die flüssige Schokolade und tunken Sie sie danach in die gehackten Nüsse. Lassen Sie die fertigen Käsekuchen-Pops nun erneut für einige Stunden im Kühlschrank fest werden und holen Sie sie erst kurz vor Beginn der Party aus der Kälte. Ein unwiderstehliches Dessert, das Augen und Magen erfreuen wird!



 

Oberstes Bild: © bonchan – Shutterstock.com



Bestseller Nr. 2
Iris & Lilly Damen Medium Impact Sport-BH mit Reißverschluss, Violett (Plumtastick/Azalea /Black Plumtastick/Azalea /Black), 75C (Herstellergröße: 34C)
  • Geformte Vollschalen-Körbchen für sicheren Halt
  • Bügellos
  • Ringerrücken mit für Bewegungsfreiheit
  • Netzstoffeinsatz für zusätzliche Atmungsaktivität



Trackbacks

  1. Schminktipps für grüne Augen › beautytipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Originelle Fingerfood-Ideen für Ihre nächste Party

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

Cyber Monday Woche