14 November 2016

„Chocolate Revolution House“ in Zürich – tolle Schokoladen-Events warten

Der globale Schokoladen-Markt ist verteilt. Rund 75 Prozent des Marktes werden von drei multinationalen Konzernen kontrolliert. Die Konsequenz dieser geballten Marktmacht ist, dass die Kakao-Kleinbauern oft unter erbärmlichen Bedingungen produzieren müssen. Sie verdienen im Schnitt nur rund zwei Dollar pro Tag und haben kaum Einfluss auf das Marktgeschehen, wie Christoph Inauen vom Schokoladen Start-Up Choba Choba erklärt. Aus diesem Grund hat er gemeinsam mit Eric Garnier und 36 peruanischen Kakaobauern die erste Schweizer Schokoladenmarke gegründet, die den Kakaobauern mitgehört. Jetzt eröffnen die beiden gemeinsam mit den Peruaner für eine Woche das „Chocolate Revolution House“ im Kreis 1 in Zürich.

Weiterlesen

Ungarisch-rumänischer Abend in Zofingen mit Zigeunergeiger Roby Lakatos

Am 25. November 2016 steht im Stadtsaal ein besonderes Ereignis auf dem Plan. Zusammen mit CHAARTS Chamber Artists tritt der ungarische Zigeunergeiger Roby Lakatos auf. Die Zuhörer können Werke von Vivaldi, Sándor Veress und „Rumänische Volksmusik à la Lakatos“ erwarten. Eine Degustation ungarischer Weine verleiht dem Abend eine besondere Note. Mit dem Aargauer Ensemble CHAARTS nimmt sich Roby Lakatos, der König der Zigeuner, die Jahreszeiten von Vivaldi auf ganz eigene Weise vor, um dann in die heimischen Gefilde rumänischer Zigeunermusik zu wechseln. Nebst Roby Lakatos sind zwei weitere ungarische Musiker mit von der Partie: Jeno Lisztes (Cimbalom) und Cséki Kálmán (Klavier). Es erklingen die Transsilvanischen Tänze von Sándor Veress, Le Quattro stagioni , von Antonio Vivaldi sowie die Rumänische Volksmusik à la Lakatos.

Weiterlesen

Erster Advent in Winterthur - der etwas andere Adventsmarkt

Am Wochenende vom 25. bis 27. November ist der erste Advent. Dann beginnt im ganzen Land wieder die Zeit der Advents- und Weihnachtsmärkte. Und Scharen werden sich zwischen Buden tummeln, um bei Glühwein, Punsch, kalten und warmen Köstlichkeiten die Vorweihnachtszeit zu geniessen. Doch nicht jeder fühlt sich von dieser Atmosphäre angezogen. Manchem ist es fast zu viel an Stimmung, Lärm und Trubel. Einen wohltuenden Kontrast dazu bietet der „etwas andere“ Weihnachtsmarkt, der am gleichen Wochenende in Winterthur stattfindet. Sein Schauplatz ist kein Markt oder Strassengewirr, sondern die Industriehalle 53 beim Katharina-Sulzer-Platz in Winterthur.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});