Das KMU-Event – wie kleine und mittlere Unternehmen budgetschonend von Veranstaltungen profitieren (Teil 1)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In diesem dreiteiligen Beitrag beleuchten wir die Veranstaltungsorganisation kleinerer bis mittlerer Unternehmen (KMU) und natürlich von Freiberuflern. In vielen Punkten unterscheidet sie sich nicht grundsätzlich vom "Event-Management" etwa eines Konzerns, aber einiges ist eben doch ganz anders – und das bezieht sich nicht nur auf das zur Verfügung stehende Budget. Die folgenden 15 Tipps gehen auf eben diese Unterschiede ein und helfen Ihnen dabei, ein auf Ihre Unternehmensgrösse, Zielsetzung und Kunden massgeschneidertes Event zu realisieren. Teil 1: Die Strategie 1. Definieren Sie als Erstes glasklar, was Sie mit Ihrem Event erreichen wollen. Seien Sie dabei so präzise wie möglich; Schlagwörter wie "Netzwerken", "Portfolio vorstellen", "Neukunden gewinnen" oder "Bestandskunden pflegen" sind nicht aussagekräftig genug. Entwickeln Sie eine Vision, was sich für Ihr Unternehmen oder Portfolio durch das Event positiv verändern soll.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});