05 Dezember 2014

Aktiv-Urlaub auf dem Land: mitmachen, erholen und immer wieder Neues erleben

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wer macht heute noch klassische Ferien auf dem Bauernhof? Urlauber, die ein paar Tage auf dem Land erleben möchten, können sich aktuell über ein riesiges und vielfältiges Angebot rund um das Landleben freuen. Besonders toll: Jeder kann so richtig aktive Ferien erleben. Eine Kräuter-Wanderung, ein Käse-Workshop oder das morgendliche Kühe-Melken – Ferien auf dem Land haben heute viele Facetten. Und nach einem abwechslungsreichen Tag kann man den Abend mit einer traditionellen Wellness-Anwendung ausklingen lassen.

Weiterlesen

Städtetrips im Herbst – unsere Empfehlungen für Sie

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Haben Sie im Herbst noch ein paar Tage Urlaub und möchten Sie sich so richtig entspannen? Dann können Sie einen Badeurlaub im Süden verbringen oder auch einen Städtetrip unternehmen. Auch dafür herrschen gerade im Herbst ideale Bedingungen, da der grosse Ansturm der Touristen vorüber ist – und auch der Rummel der Adventszeit hat noch nicht angefangen. Einige europäische Städte bieten im Herbst tolle Ausstellungen oder aussergewöhnliche Führungen und weitere Events. Hier ein paar Tipps für aktuell angesagte Reisezeile

Weiterlesen

Die sieben schönsten Golfplätze der Welt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Golf wird auf der ganzen Welt immer beliebter. Das zeigt sich auch an den Golfplätzen: Architekten überbieten sich regelrecht beim Bau der schönsten Plätze. Daraus hat sich eine eigene Tourismus-Branche entwickelt: Golf-Ferien. Und darüber hinaus gibt es auch noch die internationalen Touren, auf denen die Spieler im Wettbewerb gegeneinander antreten. Viele Spitzenmanager aus der Schweiz geniessen mittlerweile die Golf-Ferien, denn sie sind sowohl Erholung als auch Belohnung. Und sie können es sich leisten: Niemand verdient weltweit so viel wie sie. Doch wo befinden sich die weltweit schönsten Golfplätze? Lohnt sich der Spass? Und wie teuer kann es werden? Wir haben nach den schönsten Greens und Tees gesucht und präsentieren sie Ihnen hier.

Weiterlesen

Einen Tag und eine Nacht – die 24 Stunden von Le Mans

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Die 24 Stunden von Le Mans, les 24 Heures du Mans, ein Langstreckenrennen für Sportwagen, gehören zu den Topevents unter den Klassikern des Automobilrennsports, vergleichbar mit der Targa Florio auf Sizilien oder der Mille Miglia, die von Brescia nach Rom und wieder zurück führt. Organisator des Rennens ist der Automobile Club de l’Ouest (A.C.O.). 1923 wurde der Wettbewerb in der Nähe von Le Mans in Frankreich zum ersten Mal ausgetragen. Die damalige Distanz betrug circa 17,3 Kilometer. Seit 1932 wird das Rennen auf dem Circuit des 24 Heures veranstaltet. Er ist 13,880 Kilometer lang und liegt südlich von Le Mans. Einzelne Streckenabschnitte des Rundkurses werden normalerweise als öffentliche Landstrassen genutzt. Ausser dem Autorennen wird auch ein 24-Stunden-Rennen für Motorräder ausgetragen, les 24 Heures du Mans moto. Dieses wird seit 1965 jedoch auf dem Circuit Bugatti gestartet, einem erheblich kürzeren, permanenten Rundkurs. Einige Teilstücke haben die Motorad- und die Autostrecke gemeinsam, so zum Beispiel den Start- und Zielbereich und die Boxen.

Weiterlesen

Legendär, aber immer wieder in der Kritik – die Rallye Dakar

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Zwischen 1978 und 2007 war vor allem Afrika der Austragungsort des bedeutendsten Autorennens weltweit, die Rallye Dakar, früher als Rallye Paris–Dakar bezeichnet. Aus Sicherheitserwägungen heraus verlegten die Veranstalter sie 2009 nach Südamerika. Das prominenteste Rennen dieser Art ist die Rallye Raid – zugleich aber auch das meistkritisierte, denn bei keinem anderen Wettbewerb gab es so viele Unfallopfer sowohl unter Teilnehmern als auch Zuschauern. Gründer und Veranstalter der Rallye war der Franzose Thierry Sabine. Startschuss war Ende Dezember 1978, Zielankunft Mitte Januar 1979. Nach Sabines Tod übernahm dessen Vater die Leitung des Rennens. Der veräusserte die Rechte später an das führende Unternehmen für Sportveranstaltungen in Frankreich, die Amaury Sport Organisation (A.S.O.), die zum Beispiel auch für die Organisation der Tour de France verantwortlich ist.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});