An Events Geld verdienen – so geht’s!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]So manche Eventveranstalter sorgen sich nicht nur um das Budget für das zu planende Event. Ihre Sorgen treiben sie noch viel weiter, und am Ende verlieren sie dabei sogar die finanziellen Chancen eines Events aus den Augen. Dabei lassen sich mit den unterschiedlichsten Feiern und Festen durchaus auch ein paar Franken verdienen, wenn klar ist, wie. Eventdienstleister wissen das ebenso gut wie erfahrene kleinere Händler oder selbst erprobte Eventveranstalter. Allein der Blick auf ein Grossevent wie die Fussballweltmeisterschaft zeigt, dass sich mit einem sportlichen, gesellschaftlichen oder privaten Höhepunkt auch so mancher Franken einnehmen lässt.

Weiterlesen

Das KMU-Event – Wie kleine und mittlere Unternehmen budgetschonend von Veranstaltungen profitieren (Teil 2)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Teil 2: Budget und Kommunikation 5. Bleiben Sie unbedingt in der ganzen Umsetzungsphase flexibel – um Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe zu erreichen, ist alles andere "verhandelbar". Je leichter Sie improvisieren können, desto preiswerter und einfacher wird die Event-Organisation. Vielleicht stellen Sie im Laufe der Planungsphase fest, dass Sie sich hinsichtlich Teilnehmeranzahl, Kosten oder der richtigen Venue verschätzt haben. Keine Panik – die Regel lautet: Solange die Einladungen noch nicht ausgesprochen und die ersten Pressemitteilungen nicht versandt sind, gibt es für alles einen angemessenen Kompromiss. 6. Werden Sie vor allem in der Budgetnutzung kreativ. An anderer Stelle haben wir schon ausführlich über die Eventkostenplanung berichtet. Wichtig für KMU: Stellen Sie ein Maximalbudget auf und überschreiten Sie es keinesfalls; niemals sollte eine Veranstaltung Ihre Liquidität gefährden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});