Corporate Fashion – ein wichtiger Beitrag zum Unternehmensauftritt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Kleider machen Leute – dies ist nicht nur ein Motto, das Damen begeistert an der Modewelt teilnehmen lässt, es hat auch für Unternehmen seine Berechtigung. Gerade im Berufsleben kommt der richtigen Kleidung eine entscheidende Rolle zu. Denn nicht nur auf die inneren Werte kommt es an: Wie ein Mensch auf andere wirkt, hängt wesentlich von seinem Erscheinungsbild ab. Völlig verschieden: Kleiderordnung und Corporate Fashion Das persönliche Verständnis für Mode und der eigene Modegeschmack haben mit der Kleiderordnung in beruflicher Hinsicht nichts zu tun. Bei der Corporate Fashion geht es vielmehr um die Imagepflege des Unternehmens und den Eindruck, den es nach aussen abgibt. Heutzutage ist in einem Schlabberlook wohl eher selten Karriere zu machen, auch reicht die Krawatte allein nicht mehr aus, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Gerade bei Mitarbeitern, die einen häufigen Kundenkontakt haben, geht es nicht nur um ein ordentliches Aussehen, sie transportieren auch die Botschaft des Unternehmens. Viele Firmen beschäftigen eine Agentur, um ihr Image zu pflegen oder gar aufzupolieren. Doch nicht nur Waren oder Dienstleistungen wird ein Image verpasst, dies gilt auch für die Angestellten. Als Repräsentanten des Unternehmens vertreten sie dessen Werte nach aussen und tragen somit ihren Teil zur Inszenierung bei. Werden die Werte des Unternehmens seriös widergespiegelt, ist dies ein unschätzbarer Gewinn für das Unternehmen. Zur perfekten Strategie der Imageentwicklung zählt auch, dass ein Dresscode für die Belegschaft entwickelt wird.

Weiterlesen

Wie organisiert man ein Barcamp? Tipps, Regeln & typische Fehler

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Was ein Barcamp ist, hat sich in der Szene der Eventagenturen längst herumgesprochen. Doch gerade für professionelle Dienstleister aus dieser Branche kann diese Form der "Unkonferenz" eine Herausforderung darstellen, weshalb hier umso mehr Vorbereitung notwendig ist, um keine Fehler zu begehen. Was ist ein Barcamp und welchen Sinn hat so eine Veranstaltung? Das erste Barcamp gab es 2005 in San Francisco, anschliessend 2006 erstmals im deutschsprachigen Raum, genauer gesagt in Wien. Diese Art der Veranstaltung ist aus dem Bedürfnis heraus entstanden, dass sich Personen in einer komplett offenen Umgebung austauschen und informieren können. Damit ist klar, dass sich daraus sehr intensive Veranstaltungen mit individuellen Diskussionen, Präsentationen oder aber auch Interaktionen der Teilnehmer entwickeln können.

Weiterlesen

Kunst und Charity als gelungene Themen eines Events

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wenn Sie ein Event planen, können Sie dies nicht nur als Erlebnis und Zusammenkunft Ihrer Gäste ansetzen, sondern gleichzeitig dieses auch als öffentlichkeitswirksame PR-Massnahme in Szene setzen. Dazu eignen sich vor allem Charity- und Kultur-Veranstaltungen, die einem nachhaltigen und guten Zweck dienen. Diese werden sehr gerne von den Medien, insbesondere der Presse aufgegriffen, und können damit viel für Ihr Image bewirken. Ob nun runder Geburtstag oder geschäftliches Jubiläum, mit einer perfekten Veranstaltung im Zeichen der guten Sache stehen Sie im Blickpunkt Ihrer Gäste und der Öffentlichkeit.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});