Über die Wege von Van-Gogh-Gemälden – ein Buch von Stefan Koldehoff öffnet neue Blicke

Am 29. Juli 2015 ist der 125. Todestag des weltberühmten Malers Vincent van Gogh. Zu diesem Gedenktag passend, erschien das Buch „Ich und Van Gogh“ vom Autor Stefan Koldehoff. Darin zeichnet der Autor die erstaunlichen Wege verschiedener Van-Gogh-Gemälde nach – in Form von 43 kleinen, spannenden Krimis. Viele Prominente, darunter Robert Oppenheimer, Liz Taylor und Erich Maria Remarque, wollten – und hatten – einen echten Van Gogh. Doch meist kamen die Gemälde auf Umwegen zu ihren berühmten Besitzern. Und manche Gemälde des niederländischen Malers, der als Begründer der Moderne gilt, sind nach wie vor verschollen.

Weiterlesen

Schweizer Grand Prix Literatur – in diesem Jahr für Adolf Muschg

In der Schweizerischen Nationalbibliothek wurden am vergangenen Donnerstag neun Literaturpreise vergeben. Zur Preisverleihung war auch Bundesrat Alain Berset gekommen, der die Preise persönlich übergab. Die höchste Literaturauszeichnung der Schweiz – der Grand Prix Literatur – wurde Adolf Muschg für sein Lebenswerk verliehen. Die Jury begründete ihre Entscheidung mit dem Humanismus und dem Engagement von Adolf Muschg. Mit seinem „unermüdlich kritischen Geist“ habe der Schriftsteller ein Gesamtwerk geschaffen, das aus Romanen, aber auch aus Essays zu literarischen und zeitgeschichtlichen Themen besteht.

Weiterlesen

Ein Monat, ein Roman – der NaNoWriMo-Wettbewerb

[vc_row][vc_column][vc_column_text]"NaNoWriMo-was?", werden sich jetzt vielleicht viele von Ihnen fragen. Die Abkürzung steht für das englische Motto "National Novel Writing Month", und dahinter versteckt sich ein Wettbewerb, bei dem Jahr für Jahr Tausende angehende und aktive Schreiber versuchen, einen Roman mit 50’000 Wörtern innerhalb des Monats Dezember zu schreiben. Der Gedanke hinter dem Wettbewerb liegt nicht darin, den nächsten Roman mit Chancen auf den Pulitzer-Preis auf den Markt zu bringen (auch wenn einige der während des NaNoWriMo geschriebenen Bücher tatsächlich auch veröffentlicht worden sind), sondern es geht darum, überhaupt zu schreiben. Es sind märchenhafte Zeiten für Schreiberlinge, denn mit dem NaNoWriMo bekommt man endlich eine Motivation geboten, mit dem Schreiben anzufangen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});