Winterspiele 2026: Gedämpftes Olympiafieber in Zürich

21.10.2016 |  Von  |  News, Sport, Winter  | 

Die Bündner Regierung hat Ehrgeiz: Einmal mehr hätte man die Olympischen Winterspiele gerne in der Schweiz. Zürich soll bei der Kandidatur helfen. Allerdings ist man im dortigen Stadtrat nicht gerade begeistert. 

Die Bündner Regierung gibt nicht auf: Vier Jahre nach dem Nein zu Olympischen Winterspielen soll das Volk erneut über eine Kandidatur abstimmen. Der Urnengang findet am 12. Februar 2017 statt. Die Spiele wären für 2026 angesetzt.

Weiterlesen

Wallis und Bern: Positive Bilanz zur Tour de France

20.10.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Vor drei Monaten war die Tour de France in den Kantonen Wallis und Bern zu Gast. Am Montag, 18. Juli 2016 und am Mittwoch, 20. Juli 2016, verfolgten über 100.000 Zuschauerinnen und Zuschauer das Spektakel im Etappenort Bern vom Strassenrand aus.

Erfreulich sind auch die Social Media-Zahlen. Mit Tweets auf Twitter und Bildern auf Instagram wurden rund 4.500.000 Menschen erreicht. Die Tweets und Bilder waren mit dem offiziellen Hashtag #tdfbern ausgestattet.

Weiterlesen

Schweizer Handball-Nationalmannschaft – Auftakt der EM-Qualifikation

17.10.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Das Auswärtsspiel gegen Slowenien am Mittwoch, 2. November (18 Uhr, live auf TV24), markiert den Auftakt der EM-Qualifikation für die Schweizer Nationalmannschaft. Nur drei Tage später findet schon das nächste Spiel gegen Deutschland statt – diesmal auf heimischem Boden im Zürcher Hallenstadion.

Der Kader ist von Nationaltrainer Michael Suter bereits nominiert worden. Die SHV-Auswahl umfasst 18 Spieler – darunter die beiden Legionäre Andy Schmid (Rhein-Neckar Löwen) und Nikola Portner (Montpellier). Im Vergleich zu den Testspielen Anfang September in Weissrussland rücken die damals verletzten Michal Svajlen, Roman Sidorowicz und Luka Maros wieder in die Mannschaft auf. Der am Knie verletzte Lenny Rubin kann dagegen nicht spielen.

Weiterlesen

Trainingsstart für Swiss Ski bereits vor offiziellem Saisonbeginn

17.10.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Schon jetzt fängt das Team von Swiss Ski an sich auf den Start der Weltcup- und Ski WM-Saison 2016/2017 vorzubereiten. Die ersten Trainings werden auf der Diavolezza durchgeführt. Dort fällt der Startschuss für die Wintersaison offiziell am 22. Oktober 2016. Zu diesem werden bis zu 1‘000 Schneesportler erwartet.

Noch vor dem offiziellen Wintersaisonstart im Oberengadin wird sich das Team von Swiss Ski auf den Pisten der Diavolezza auf die Rennen der kommenden Weltcup-Saison sowie auf die anstehenden FIS Alpin Ski Weltmeisterschaften in St. Moritz vorbereiten. Ab dem 17. Oktober werden die Damen- und Herren-Teams um Hans Flatscher, Cheftrainer Damen, und Tom Stauffer, Cheftrainer Herren, ihre Trainings durchführen, bevor die Weltcup-Saison am 22. Oktober in Sölden eröffnet wird. Die Pisten auf der Diavolezza werden nach spontaner Anfrage von Seiten Swiss Ski nun exklusiv für die Athleten bereitgestellt, nachdem bereits Anfang Oktober mit den Saisonvorbereitungen am Berg begonnen wurde.

Weiterlesen

ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes jetzt in der Mecklenburgischen Seenplatte

13.10.2016 |  Von  |  News, Outdoor, Sport  | 

Eines der härtesten Ausdauerrennen der Welt kommt am 23. Oktober 2016 in die Mecklenburgische Seenplatte. Der ÖTILLÖ Swimrun 1000 Lakes feiert damit eine Deutschland-Premiere, zu der 400 Sportlerinnen und Sportler erwartet werden. Diese müssen sowohl im Schwimmen als auch im Laufen topfit sein. Denn acht Zweierteams können sich für die ÖTILLÖ Swimrun Weltmeisterschaft in Schweden qualifizieren.

Die fesselnde Ausdauer-Challenge Swimrun ist in den letzten Jahren schnell sehr populär geworden. Die Strecken kombinieren Trailrunning-Passagen mit Schwimmen in offenen Gewässern. Aus Sicherheitsgründen treten die Teilnehmer dabei grundsätzlich in Zweierteams an. Um sich bei den häufigen Wechseln zwischen Schwimmen und Laufen nicht mit dem Umziehen aufhalten zu müssen, tragen die Athleten beim Schwimmen die Laufschuhe und beim Laufen den Neoprenanzug.

Weiterlesen

Cybathlon mit Schweizer Fahrrädern

11.10.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Weltpremiere war am 8. Oktober. Bei der Olympiade der „Robo-Athleten“ treten die weltbesten Forschungslabors in sechs Disziplinen mit eigens dafür entwickelten Assistenzsystemen gegeneinander an. Die Berner Fachhochschule ist in der Gruppe Fahrradrennen mit elektrischer Muskelstimulation (FES) einziger Schweizer Teilnehmer.

„Mal schnell nach unten die Post holen gehen …“ ist für Menschen mit Behinderung nicht möglich oder nur mit grösstem Aufwand verbunden. Dies soll sich in naher Zukunft ändern, geht es nach Robert Riener, Professor an der ETH Zürich und Co-Director des NCCR Robotics, quasi dem Begründer des Cybathlon.

Weiterlesen

Bühne frei für die Bahnrad-Europameisterschaft 2016!

06.10.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Die Olympischen Spiele in Rio sind vorbei – und schon steht das nächste Megasport-Event an: die Bahnrad-Europameisterschaft 2016. Gastgeber dieses internationalen Ereignisses ist das National Velodrome in Saint-Quentin-en-Yvelines.

Nach der besonders erfolgreich verlaufenen Bahnrad-Weltmeisterschaft 2015 wurden der Französische Radsportverband und das National Velodrome in Saint-Quentin-en-Yvelines im Januar 2016 vom Europäischen Radsportverband mit der Organisation dieses Wettbewerbs betraut.

Weiterlesen

Zürich – „Theatre of Dreams“ kann Realität werden

26.09.2016 |  Von  |  Sport  | 

Das „Theatre of Dreams“ für die ZSC Lions wird Wirklichkeit. Am Sonntag sprachen sich die Züricher Stimmbürger mit fast 57 Prozent für eine Verwirklichung des Vorhabens aus, was gleichbedeutend ist mit einem langfristen Darlehen der Stadt Zürich zur Finanzierung in Höhe von 120 Millionen Franken.

Der Bau des neuen Lions-Käfigs soll 2019 beginnen und wenn alles klappt, wird im Jahre 2022 dort der erste Puck übers Eis geschoben. Die Tage des Eishockey-Clubs im bisherigen Spiel- und Austragungsort Hallenstadion sind gezählt.

Weiterlesen

Jubiläumsschwingfest 2020: Appenzell kandidiert

26.09.2016 |  Von  |  News, Sport  | 

Der Eidgenössische Schwingerverband feiert 2020 sein 125-jähriges Bestehen. Als Krönung des Jubiläumsjahres findet am 30. August ein Schwingfest statt. Auch der Schwingklub Appenzell kandidiert um die Austragung und hat sich beim Eidgenössischen Schwingerverband für Appenzell als Veranstaltungsort beworben.

Der Eidgenössische Schwingerverband (ESV) wurde 1895 in Bern gegründet. Heute gehört er zu den traditionsreichsten und erfolgreichsten Eidgenössischen Verbänden. Landauf, landab lassen sich an regionalen Schwingfesten, an Teilverbandsfesten und insbesondere am alle drei Jahre stattfindenden Eidgenössischen Schwingfest Zehntausende begeistern.

Weiterlesen