So wird die Nachbereitung Ihrer Konferenz in sechs Schritten zur Wissensressource

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Eine (selbst-)kritische und gründliche Nachlese Ihres Business-Events gehört wesentlich zu einer effektiven Kommunikationsstrategie und zur Erweiterung des eigenen Know-hows. Gleichzeitig sollten Sie Ihre Erfahrungen mittels eines nachhaltigen Wissenstransfers auch jenen Kollegen und Mitarbeitern verfügbar machen, die vielleicht in Zukunft für die Konferenzorganisation und andere Veranstaltungen verantwortlich sind. Schritt 1: Raffen Sie sich auf Die Tage nach jeder grösseren Business-Veranstaltung sind meist von Erleichterung, hoffentlich Befriedigung, aber auch Erschöpfung geprägt. Sich hinzusetzen und das Event auszuwerten ist oft das Letzte, was dann verlockend erscheint. Tatsächlich aber ist die Nachbereitung von Konferenzen, Kongressen, Messen und Workshops dann am effektivsten, wenn Sie die gemachten Erfahrungen unmittelbar im Anschluss evaluieren.

Weiterlesen

Das KMU-Event – wie kleine und mittlere Unternehmen budgetschonend von Veranstaltungen profitieren (Teil 1)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In diesem dreiteiligen Beitrag beleuchten wir die Veranstaltungsorganisation kleinerer bis mittlerer Unternehmen (KMU) und natürlich von Freiberuflern. In vielen Punkten unterscheidet sie sich nicht grundsätzlich vom "Event-Management" etwa eines Konzerns, aber einiges ist eben doch ganz anders – und das bezieht sich nicht nur auf das zur Verfügung stehende Budget. Die folgenden 15 Tipps gehen auf eben diese Unterschiede ein und helfen Ihnen dabei, ein auf Ihre Unternehmensgrösse, Zielsetzung und Kunden massgeschneidertes Event zu realisieren. Teil 1: Die Strategie 1. Definieren Sie als Erstes glasklar, was Sie mit Ihrem Event erreichen wollen. Seien Sie dabei so präzise wie möglich; Schlagwörter wie "Netzwerken", "Portfolio vorstellen", "Neukunden gewinnen" oder "Bestandskunden pflegen" sind nicht aussagekräftig genug. Entwickeln Sie eine Vision, was sich für Ihr Unternehmen oder Portfolio durch das Event positiv verändern soll.

Weiterlesen

Das macht Sie zum perfekten Meeting-Designer: 8 Tipps für innovative Meeting-Gestaltung (Teil I)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Auf der Negativliste der meisten Arbeitnehmer stehen Meetings weit oben. Das ist verständlich, denn viele enden ergebnislos und die meisten sind schlicht langweilig. Das langfristig deutlich spürbare Problem dabei: Derart wenig inspirierende Zusammenkünfte sind zeitraubend und demotivierend. Ein spezialisierter Meeting-Designer könnte hier schnell Abhilfe schaffen – aber nicht jedes Unternehmen kann sich solch externe Kompetenz leisten. Glücklicherweise ist das aber auch gar nicht nötig – mit etwas strategischer Kreativität und ein paar spezifischen Planungsgrundlagen können Sie sich leicht autodidaktisch zum Meeting-Designer "fortbilden". Damit leisten Sie Ihren Mitarbeitern und sich selbst einen unschätzbaren Dienst. Denn eine der jener ungeliebten Meeting-Kultur zugrunde liegenden Ursachen ist: Es handelt sich in den meisten Firmen gar nicht um eine bewusst gepflegte Kultur.

Weiterlesen

Corporate Mini-Events – wie Turbo-Workshops Ihren Arbeitsalltag energetisieren können

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Einerseits machen Budget-Limits vielen Unternehmen die Ausrichtung aufwendiger Workshops unmöglich. Gleichzeitig bedingen Personalkürzungen eine kontinuierliche Arbeitsplatzpräsenz, die den Besuch von Seminaren und anderen Weiterbildungsmöglichkeiten oft nicht zulässt. Andererseits ergeben Umfragen und Studien immer wieder, dass der Besuch von Lern-Events und die Präsentation eigener Arbeit für die Motivation individueller Mitarbeiter und das Teambuilding von unschätzbarem Wert sind. Ein unlösbares Paradox? Zum Glück nicht. Denn mit etwas Kreativität und der Nutzung innovativer Präsentations-Möglichkeiten können Sie in Ihrem Unternehmen informative Mini-Events organisieren, die zu gleichen Teilen Incentive und Weiterbildungsplattform sind. Damit profitieren Sie wie auch Ihre Mitarbeiter vom Wissenstransfer, ohne dass Ihr Budget oder Ihre Personalplanung darunter leiden müssten. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen eine Reihe entsprechender Mikroformate vor und erläutern, wie sie organisiert und umgesetzt werden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});