29 April 2014

Mobile Event Apps: Vorteile, Funktionen & Möglichkeiten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Zu einer perfekten modernen Veranstaltung gehört längst die Verwendung von Event Apps für Kongresse, Fachmessen und Konferenzen. Die digitalen Helfer haben einige wesentliche Vorteile, sowohl für Sie als Veranstalter als auch für die Teilnehmer. Vorteile für beiden Seiten Grundsätzlich ist die Verwendung einer App zur Eventplanung der erste Schritt beim Übergang vom Papier zum Digitalen. In vielen Fällen kann bereits das gedruckte Papier eines Eventprogramms durch eine App ersetzt werden. Damit besteht ein wesentlicher Vorteil auf der Kostenseite, denn weniger Drucken bedeutet in der Folge einfach auch weniger Ausgaben. Aber auch das Thema Nachhaltigkeit wird angesprochen, was vor allem beim Trend der Green Events nicht zu unterschätzen ist. Denn immerhin spart man durch weniger Drucken Energie und vor allem Papier, weshalb ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet wird.

Weiterlesen

Messemarketing – so haben Sie als Aussteller garantiert Erfolg

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Messen haben für Unternehmen nichts an Attraktivität verloren, doch gehören sie nicht gerade zu den preiswerten Verkaufsförderungsmassnahmen. Deshalb ist es wichtig, keine Fehler zu machen und neben dem passenden Messestand auch auf weitere wichtige Aspekte zu achten. Nur so erreichen Sie einen echten "Return of Marketinginvest", der seinen Einsatz auch wert ist. Auf die Messe und die Zielgruppe kommt es an Machen Sie sich in erster Linie klar, was Sie vom Messeevent grundsätzlich erwarten. Treffen Sie dort Bestandskunden oder geht es Ihnen um Akquise? Auch die Frage nach der Messeveranstaltung selbst sollten Sie genau überlegen, denn während Sie auf einer renommierten Messe wie etwa dem Genfer Autosalon auch potenzielle Kunden treffen und Kontakte knüpfen können, kann ein eher kleines Event für Aussteller unter Umständen kaum jemanden anlocken. Holen Sie auch Erkundigungen ein, ob Ihre Mitbewerber ausstellen oder ob Sie Alleinvertreter Ihrer Branche sind.

Weiterlesen

Das macht Sie zum perfekten Meeting-Designer: 8 Tipps für innovative Meeting-Gestaltung (Teil II)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im zweiten Teil unseres Beitrags zur Meeting-Optimierung geht es um Durchführung und Nachbereitung. 5. Bereiten Sie die Teilnehmer optimal vor Wie schon gesagt: Meetingzeit ist zu kostbar, um Informationen zu verteilen – sie sollte zu deren Aufarbeitung genutzt werden. Versorgen Sie die Teilnehmer deshalb rechtzeitig vorab mit dem notwendigen Vorbereitungsmaterial. Sollte es umfangreich sein, kennzeichnen Sie die wichtigsten Fakten und Daten, damit alle Teilnehmer zumindest eine identische Wissensgrundlage haben. Bitten Sie begleitend darum, dass die Vorbereitung auch tatsächlich erfolgt (dies ist vor allem bei unmotivierten Teilnehmern mit schlechten Meeting-Erfahrungen sinnvoll) und dass Verständnisfragen Ihnen vorab mitgeteilt werden. So halten diese beim Termin nicht den Rest des Teams auf und weisen Sie vorab noch auf eventuelle Informationslücken hin.

Weiterlesen

Das macht Sie zum perfekten Meeting-Designer: 8 Tipps für innovative Meeting-Gestaltung (Teil I)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Auf der Negativliste der meisten Arbeitnehmer stehen Meetings weit oben. Das ist verständlich, denn viele enden ergebnislos und die meisten sind schlicht langweilig. Das langfristig deutlich spürbare Problem dabei: Derart wenig inspirierende Zusammenkünfte sind zeitraubend und demotivierend. Ein spezialisierter Meeting-Designer könnte hier schnell Abhilfe schaffen – aber nicht jedes Unternehmen kann sich solch externe Kompetenz leisten. Glücklicherweise ist das aber auch gar nicht nötig – mit etwas strategischer Kreativität und ein paar spezifischen Planungsgrundlagen können Sie sich leicht autodidaktisch zum Meeting-Designer "fortbilden". Damit leisten Sie Ihren Mitarbeitern und sich selbst einen unschätzbaren Dienst. Denn eine der jener ungeliebten Meeting-Kultur zugrunde liegenden Ursachen ist: Es handelt sich in den meisten Firmen gar nicht um eine bewusst gepflegte Kultur.

Weiterlesen

Eventeinladungen im Zeitalter des Internets

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Sie stehen im Saal und nur eine Handvoll Gäste ist tatsächlich erschienen? Dann haben Sie sich entweder in der Uhrzeit geirrt – unwahrscheinlich – oder Sie haben vergessen, Ihr Event auch über die richtigen Online-Kanäle zu kommunizieren. Worauf Sie heute achten müssen, um auch im Internet keine Fehler bei der Eventplanung zu begehen, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag. Flyer und Post waren gestern ... ... was nicht heissen soll, dass Sie diese Formen der Einladungen und Erinnerungen für Events komplett aus dem Sortiment nehmen sollten. Handfeste, greifbare Objekte haben diesen Vorteil den nur virtuellen E-Mails und Facebook-Erinnerungen noch immer voraus. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, für wen Sie Ihre Einladungen schreiben: Menschen und Unternehmen, deren Leben sich heute auch zum Grossteil im Internet abspielt. Sie müssen sie also dort erreichen, wo sie sich gerne aufhalten – bei Facebook, Twitter oder auch in ihrem E-Mail-Account.

Weiterlesen

Wie man die richtige Eventagentur findet

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die richtige Agentur für ein Event zu finden ist gar nicht so einfach. Denn immerhin hängt davon ja vieles ab, neben dem Erfolg der Veranstaltung selbst geht es auch um das Image der Firma und nicht zuletzt die Wirkung nach aussen. Deshalb ist es gerade bei grossen Aufträgen durchaus üblich, einen Pitch auszuschreiben. Auch wenn manche dies als nicht fair bezeichnen, kann es eine gute Möglichkeit sein, die ideale Agentur zu finden. Ein fairer Pitch kann viel bringen So mancher Eventmanager findet sich in der Aussage wieder, es sei leichter, einen Partner fürs Leben zu finden als eine Agentur, mit der man langfristig zusammenarbeiten kann. In der Branche mag dieser Satz so seine Berechtigung haben, doch es ist wirklich von Vorteil, von vorneherein klarzumachen, dass man nichts investiert, solange man die Leistungen des anderen nicht kennt.

Weiterlesen

Entertainment und Informationen – so bringen Sie Spass in Ihre Events

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Wenn Sie ein Event organisieren, müssen Sie ein Ziel immer im Hinterkopf behalten: Entertainment für Ihre Gäste. Sobald Sie eine Veranstaltung für Besucher abhalten, dürfen Sie sich nicht mehr als reines Unternehmen, das aus Zahlen und Fakten besteht, sehen. Denn nichts tötet ein eigentlich gelungenes Event so schnell wie Langeweile. Es beginnt beim Namen Nehmen wir an, Sie laden Ihre Gäste zu einer Konferenz ein. Hier haben Sie gleich ein Problem: Der Begriff Konferenz strahlt in sich schon ein gehobenes Mass an Langeweile aus. Insbesondere Journalisten als Besucher werden Sie mit dieser Bezeichnung kaum eine Regung entlocken können. Natürlich können Sie aber auch nicht einfach ein neues Wort aus dem Hut zaubern. Stattdessen müssten Sie die Inhalte Ihrer Events ändern, damit Unterhaltung und die Übermittlung von Informationen Hand in Hand gehen können.

Weiterlesen

Corporate Mini-Events – wie Turbo-Workshops Ihren Arbeitsalltag energetisieren können

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Einerseits machen Budget-Limits vielen Unternehmen die Ausrichtung aufwendiger Workshops unmöglich. Gleichzeitig bedingen Personalkürzungen eine kontinuierliche Arbeitsplatzpräsenz, die den Besuch von Seminaren und anderen Weiterbildungsmöglichkeiten oft nicht zulässt. Andererseits ergeben Umfragen und Studien immer wieder, dass der Besuch von Lern-Events und die Präsentation eigener Arbeit für die Motivation individueller Mitarbeiter und das Teambuilding von unschätzbarem Wert sind. Ein unlösbares Paradox? Zum Glück nicht. Denn mit etwas Kreativität und der Nutzung innovativer Präsentations-Möglichkeiten können Sie in Ihrem Unternehmen informative Mini-Events organisieren, die zu gleichen Teilen Incentive und Weiterbildungsplattform sind. Damit profitieren Sie wie auch Ihre Mitarbeiter vom Wissenstransfer, ohne dass Ihr Budget oder Ihre Personalplanung darunter leiden müssten. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen eine Reihe entsprechender Mikroformate vor und erläutern, wie sie organisiert und umgesetzt werden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});