Ein ungewöhnliches Hotel: Das Eco-Resort Whitepod im Wallis

Wissen Sie, was ein Pod ist? Wahrscheinlich denken Sie bei diesem Wort zuallererst an den iPod und fragen sich, warum hier Apples Markenzeichen fehlt. Um einen Mediaplayer geht es jedoch diesmal nicht: Hinter einem Pod verbergen sich innovative Hotelkonzepte. Die Idee dafür stammt ursprünglich aus den USA: Bei den ersten Pods ging es um günstige, aber auch schicke und trendige Übernachtungsmöglichkeiten in New York – wichtig in einer Stadt, in der erschwingliche Hotels nur schwer zu finden sind. In der Schweiz gibt es seit 2003 eine ökologisch orientierte Luxusvariante. Die Gäste des Eco-Resorts Whitepod wohnen in grossen, weissen Pods.

Weiterlesen

Hochseilgärten: Klettern für den Teamerfolg

Für Teambuilding-Events gibt es ganz unterschiedliche Konzepte. Klassische Workshops mit Gruppenübungen und Business-Atmosphäre sind dafür längst nicht mehr der Königsweg. Besonders beliebt bei den Mitarbeitern und auch bei vielen Chefs sind natürlich Veranstaltungen, die auch einen hohen Spassfaktor zu bieten haben.  Ein Klettertag im Hochseilgarten ist eine Event-Idee, von der die Teilnehmer in beiden Dimensionen etwas haben. Es geht dabei um Team- und Selbsterfahrung, um Kollaboration und vor allem um den Aufbau von Vertrauen. Auch spielerische Elemente, Wettbewerb und Spass kommen dabei nicht zu kurz.

Weiterlesen

Bouldern - eine besondere Kunst des Kletterns

Klettern ist nicht gleich Klettern. In den vergangenen Jahren hat das sogenannte Bouldern einen gewaltigen Boom erlebt, der noch nicht zu Ende scheint. Was macht diese besonders Form des Kletterns aus? Bouldern kommt vom englischen Wort 'boulder', was so viel wie Felsbrocken bedeutet. Damit wird aber die eigentliche Herausforderung nur unzureichend beschrieben: nämlich das Klettern ohne Seil, Klettergurt und Absicherung.

Weiterlesen

Bergsteigen in der Schweiz – auch für Anfänger geeignet

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wenn man an die Schweiz denkt, dann denkt man auch an ihre Berge. Vielen werden spontan die markanten Massive wie Jungfrau, Mönch, Eiger, St. Gotthardt und natürlich das besonders markante Matterhorn einfallen. Doch diese fünf Berge stellen nur eine winzige Auswahl der Gipfel dar, welche das endlose Meer aus Bergen rund um die Schweiz ausmachen. Alleine die Region um Graubünden kann mit sage und schreibe tausend Gipfeln aufwarten. Alleine 360 davon liegen über dreitausend Metern. Da hat man schon etwas zu tun, wenn man alle diese Berge besteigen möchte. Die Schweizer Tourismusindustrie hat den Wert ihrer Gipfel natürlich schon längst erkannt. Obwohl das Bergsteigen nach wie vor zu den gefährlichsten Sportarten der Welt gehört, sind doch viele Massnahmen ergriffen worden, um das Kraxeln sicherer zu machen. So stehen auch Anfängern bereits eine ganze Reihe gut ausgebauter Berge zur Verfügung. Diese sind mit Seilbrücken, Geländern, eingehauenen Treppen und fest installierten Haltekabeln ausgestattet, welche stets einen sicheren Halt bieten.

Weiterlesen

Klettern als Teamevent – gehen Sie mit Ihren Kollegen die Wände hoch

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Beim gemeinsamen Klettern mit Kollegen ziehen Sie gemeinsam an einem Strang – das stärkt den Zusammenhalt innerhalb des Teams und fördert das Vertrauen untereinander. Egal ob Sie eine Kletterhalle besuchen oder an einem Outdoor-Training teilnehmen – als Gemeinschaftserlebnis ist das Klettern ideal. Im Unterschied zum Klettern gibt es beim Bouldern keine Sicherung durch Gurte oder Seile. Dafür sind die Höhen beim Bouldern begrenzt. In den letzten Jahren gab es einen regelrechten Boom der Trendsportart Klettern. In allen grossen Städten schossen Kletterhallen aus dem Boden. Einige Anbieter haben sich auf die Vermietung mobiler Kletterwände spezialisiert, die Veranstaltungen bereichern. Doch nicht nur das Indoor-Klettern ist beliebt, überall dort, wo es glatte und hohe Felswände gibt, gehen Kletterer die Wände hoch. Haben Sie das Event als Firmenveranstaltung gebucht, müssen Sie sich um Ausrüstung keine Gedanken machen, in der Regel wird das notwendige Equipment vom Veranstalter gestellt. Für einen Schnuppertag ist bequeme Sportkleidung vollkommen ausreichend. Nur wenn Sie regelmässig klettern gehen, sollten Sie sich ein eigenes Outfit zulegen.

Weiterlesen

Slackline – ein Spass für Gross und Klein!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Beim Balancieren auf der Slackline sind Konzentration und Körperbeherrschung gefragt: Nur wer jeden Schritt sorgfältig plant, schafft es, sich auf der schwingenden Slackline zu halten. Bei einem gemeinsamen Nachmittag hat die gesamte Familie viel Spass auf dem dehnbaren Kunstfaserband. Schon die alten Römer und Griechen liebten das Balancieren und erfreuten sich an der Kunst der Seiltänzer. Damals sollen die Künstler noch auf Hanfseilen balanciert sein. Experten gehen davon aus, dass der Seiltanz schon rund 2000 Jahre alt ist und seinen Ursprung in der Mongolei oder in Kasachstan hat.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});