Ein ungewöhnliches Hotel: Das Eco-Resort Whitepod im Wallis

Wissen Sie, was ein Pod ist? Wahrscheinlich denken Sie bei diesem Wort zuallererst an den iPod und fragen sich, warum hier Apples Markenzeichen fehlt. Um einen Mediaplayer geht es jedoch diesmal nicht: Hinter einem Pod verbergen sich innovative Hotelkonzepte. Die Idee dafür stammt ursprünglich aus den USA: Bei den ersten Pods ging es um günstige, aber auch schicke und trendige Übernachtungsmöglichkeiten in New York – wichtig in einer Stadt, in der erschwingliche Hotels nur schwer zu finden sind. In der Schweiz gibt es seit 2003 eine ökologisch orientierte Luxusvariante. Die Gäste des Eco-Resorts Whitepod wohnen in grossen, weissen Pods.

Weiterlesen

Die Nächte durchfeiern – warum der Körper irgendwann streikt

Jeder kennt das Phänomen: Mit Anfang zwanzig gehören schlaflose Nächste quasi zum Alltag. Ob bis in die Morgenstunden durchgetanzt oder in letzter Minute für Prüfungen gelernt wird – nach einer heiss-kalten Dusche und zwei Espressi kann der Tag kommen. Mit den Jahren nimmt diese Resilienz gegenüber Schlafentzug merklich ab. Für viele ist sogar das zunehmende Schlafbedürfnis eines der Hauptmerkmale des Alterns.

Weiterlesen

Beauty- und Wellnesstrends – ein Markt mit Zukunft

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wellness ist heute ein Inbegriff für so vieles um Wohlbefinden, Erholung, Entspannung oder Schönheit. Mittlerweile steht er nicht nur für ein gutes Körpergefühl, sondern auch für Gesundheitsprävention. Denn Körper und Seele in Einklang zu bringen und dafür ein individuelles Verwöhnprogramm zu absolvieren, hilft in vielen Bereichen des Lebens. Viele touristische Unternehmen haben sich rund um die klassischen Massagen, Badeanwendungen, Beauty- und Fitnessprogramme positioniert. Hotels und Kureinrichtungen kombinieren ihre Programme mit Wochenend- und Kurzurlauben. Thematisch zugeschnitten gibt es Angebote auch für Firmen oder - wenn es beliebt - auch als Kurzurlaub mit der Freundinnenclique.

Weiterlesen

Floating – dem Alltagsstress entkommen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Um den täglichen beruflichen und privaten Herausforderungen gewachsen zu sein, müssen die Menschen immer mehr Reize auf einmal verarbeiten. Diese Reizüberflutung sorgt für Stress. Umfragen zufolge fühlen sich viele Schweizerinnen und Schweizer ständig angespannt und müde. Eine hervorragende Möglichkeit, den Alltag ein paar Stunden lang loszulassen und einfach nur zu geniessen, ist das Floaten, auch Floating genannt. Sie schweben in einem Becken oder in einem Tank, gefüllt mit einer nahezu gesättigten Wasser-Salz-Lösung. Ihr Körper wird vollkommen schwerelos, Ihr Geist entspannt sich. Die Wassertemperatur beträgt konstant 34,5 bis 35,0 Grad, was in etwa der Aussentemperatur Ihrer Haut entspricht. Ihr Körper ist somit ideal temperiert und muss keine Energie aufwenden, um Temperaturunterschiede auszugleichen. Deshalb empfinden Sie während Ihres Aufenthaltes im Floating-Becken weder Kälte noch Wärme. Manche Menschen berichten, dass sie während des Schwebens im Salzwasser das Gefühl hatten, ihre Körpergrenzen würden sich auf angenehme Art und Weise auflösen.

Weiterlesen

Exotische Massagekünste liegen im Trend – wir können davon nur profitieren

Abhyanga? Pantai Luar? Können Sie mit diesen Begriffen etwas anfangen? Oder sind das für Sie böhmische Dörfer? Falls Sie mit Thaimassagen, Hot-Stone-Therapien und Lomi Lomi vertraut sind, könnten Sie vielleicht auch mal von den beiden anderen Massagetechniken gehört haben. Den meisten Schweizern sind sie allerdings gänzlich unbekannt, auch wenn sie vielleicht schon einmal von einer etwas ausgefalleneren Massage gehört haben. Das könnte sich bald ändern. Denn alternative Medizin ist nicht nur in der Schweiz auf dem Vormarsch.

Weiterlesen

Das türkische Hamam zu Hause

Hamam, ein Wort, das nach Orient und 1001 Nacht klingt. Was verbirgt sich hinter dieser traditionellen türkischen Zeremonie, für die sich so viele begeistern. Wärme, Massage, ein reinigendes Peeling, Entspannung für Leib und Seele – hört sich das nicht wunderbar an?  Holen Sie sich und Ihrem Partner das Wohlfühl-Programm doch einfach nach Hause.  Es ist gar nicht so schwierig, ein ganz individuelles Hamam zu veranstalten. Anwendung, Durchführung und hilfreiche Tipps verraten wir Ihnen im folgenden Artikel. Probieren Sie es aus, Sie werden merken, dass man gar nicht genug davon bekommen kann.

Weiterlesen

Finnland: Business-Meetings in der Sauna

Andere Länder, andere Sitten - dieser Satz gilt auch für Business-Rituale. Hierzulande klingen Geschäftstermine oft mit einem Dinner in edlem Ambiente aus. In Finnland ist es nicht ungewöhnlich, dass auf die Meetings zunächst das Saunieren folgt. Aus dem Alltag in Finnland ist die Sauna nicht wegzudenken. Viele Finnen suchen sie fast täglich auf. Auch viele Unternehmen haben eine eigene Sauna, in der die Mitarbeiter nicht nur in der Mittagspause schwitzen. Bei Teambesprechungen kann zur Motivation und Entspannung durchaus ein Saunagang auf der Agenda stehen. Finnische Manager laden auch ihre Geschäftspartner und Kunden in die Sauna ein.

Weiterlesen

Raus aus der Tretmühle – rein ins Wellnesswochenende!

Gönnen Sie sich doch eine kleine Auszeit vom Alltag: Ein „Wellnesstag“ oder ein „Wellnesswochenende“ verhilft vor allem beruflich stark engagierten und stressgeplagten Menschen schnell und unkompliziert zu Ruhe und Erholung. Die vielfältigen Angebote, sei es ein „Sportlicher Sonntag“, ein „Manager-Spa“ oder ein „Kuschelwochenende für zwei“, sind speziell auf Menschen zugeschnitten, die einmal abschalten und sich entspannen wollen.

Weiterlesen

Wunderbar entspannen in einer Salzgrotte

Sie träumen von einer kurzen Auszeit aus Ihrem Alltag? Was halten Sie davon in einer Salzoase für ein paar Stunden zu entspannen? Hier können Sie wieder Kraft schöpfen und tun dabei auch noch etwas für Ihre Gesundheit und Ihr Aussehen. In der Wellness- und Gesundheitsbranche ist die Attraktion Salzoase noch ziemlich neu und Salzgrotten daher bisher selten in der Schweiz. Meist kleiden 30 Tonnen reines Salz, aus dem Toten Meer oder dem Himalaja, Räume von etwa 50 oder 60 m² Grösse aus. Das Mikroklima, das hier herrscht, ist völlig frei von Bakterien. Die durchschnittliche Luftfeuchtigkeit liegt bei 60 Prozent, die Temperatur im Raum bei etwa 22 °C. Solche Verhältnisse können Sie sonst nur am Meer oder in natürlichen Heilsalzstollen finden.

Weiterlesen

Abenteuer für die Kinder, Erholung für die Eltern: das Kinderhotel Alpenrose

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Tirol, inmitten der Alpen gelegen, bietet ein mildes Klima und wundervolle Landschaften. Als Feriendestination ist die Region daher sehr beliebt, und das nicht nur für Sport- und Naturbegeisterte, sondern auch für komplette Familien mit ihren unterschiedlichen Ansprüchen. Man kann keineswegs nur wandern und im Winter Ski fahren, sondern darüber hinaus vielerlei Aktivitäten für alle Altersklassen ausüben. In Tirol bietet vor allem das Kinderhotel Alpenrose ideale Bedingungen für unvergessliche Ferien mit der ganzen Familie. Das Kinderhotel Alpenrose liegt auf der sonnigen österreichischen Seite der imposanten Zugspitze. Hier lassen sich grossartige Sommer- wie Winterferien verbringen: Im Sommer kann man wandern, biken oder sich an einem Badesee abkühlen und vergnügen; im Winter locken schier unbegrenzte Wintersportmöglichkeiten in alpiner Umgebung. Ob Eltern und Kinder stets gemeinsam unterwegs sind oder der Nachwuchs in die Obhut der hoteleigenen Betreuung und Animation gegeben wird, bleibt den Gästen überlassen.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});