Author Archive

Beliebte Fehler auf Websites für Events

08.06.2014 |  Von  |  Dienstleistungen, Geschäftlich  | 
Zu Ihren Events kommen nicht genügend Besucher? In der heutigen Zeit kann das auch daran liegen, dass Ihre Website, auf welcher Sie die Veranstaltung (hoffentlich) bewerben, einfach nicht gut genug ist – und dagegen werden wir etwas tun.

Denn Flyer sowie Radio- und Zeitungswerbung sind zwar schön und gut, aber die Menschen informieren sich auf Smartphones, Tablets und vergleichbaren Geräten. Sie müssen eine erstklassige Website präsentieren, um wirklich Interesse an Ihrem Event zu erzeugen. Wir wollen Ihnen in diesem Ratgeber nicht zeigen, wie Sie das schaffen – sondern welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten.

Weiterlesen

Die richtige Speiseplanung für Ihr Event

06.06.2014 |  Von  |  Geschäftlich  | 
Essen ist auf länger anhaltenden Events enorm wichtig, denn sonst laufen Ihnen früher oder später die Gäste weg. Gleichzeitig will die Organisation der richtigen Mahlzeiten gelernt sein – und dabei helfen wir Ihnen.

Wichtig ist auch hier: Wenn Sie keine Erfahrung im Umgang mit Speisen auf Events haben – wobei dies sowohl private Veranstaltungen als auch Geschäftsessen sein können –, sollten Sie diese Aufgaben lieber aus der Hand geben. Es gibt wenige wirklich kritische Elemente auf einer Veranstaltung – aber das Essen gehört dazu. Gehen Sie hier also kein Risiko ein.

Weiterlesen

Guter oder schlechter Sponsor? Treffen Sie die richtige Entscheidung!

06.06.2014 |  Von  |  Geschäftlich, Partner  | 
Sponsoren machen es zumindest finanziell deutlich einfacher, gewisse Events zu stemmen – aber wie unterscheiden Sie die guten von den schlechten Geldgebern? Im folgenden kurzen Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie viele und vor allem kompetente Sponsoren finden.

Von vornherein wichtig ist dabei Ihr eigenes Verhalten. Sie müssen mit der gleichen Professionalität auf Ihre Sponsoren zugehen, welche Sie auch von ihnen erwarten. Wenn Sie noch nicht über geeignete Referenzen verfügen, dürfen Sie sich also nicht angegriffen fühlen, wenn Sie zuerst skeptisch von Ihren zukünftigen Kollegen beäugt werden.

Weiterlesen

Twittern über Ihre Events will gelernt sein

05.06.2014 |  Von  |  Geschäftlich  | 
Sie berichten praktisch live von Ihrem Event über Twitter? Das ist vorbildlich, allerdings können Sie auch hier Fehler machen. Die „Berichterstattung“ über diese Plattform läuft nämlich ein wenig anders ab als über die etablierten Offline-Kanäle.

Damit Sie verstehen, wie Sie Twitter nicht nur in seinen Grundzügen nutzen, sondern tatsächlich einen Mehrwert für die Gäste und auch ferngebliebene Personen schaffen, haben wir einige kurze Tipps zusammengestellt. Sie können sie natürlich beliebig um Ihr eigenes Wissen erweitern.

Weiterlesen

Prominente Auftritte auf Events

03.06.2014 |  Von  |  Geschäftlich  | 
Unvergessliche Events sind wahrscheinlich Ihr Ziel, und dafür besorgen Sie die beste Technik, tolle Musik, ausgewähltes Essen und eine sagenhafte Location. Aber wie wäre es einmal mit einer Sache, die Sie noch nicht ausprobiert haben – wie einer prominenten Person als Redner?

Um Ihrem Event einen wirklich aussergewöhnlichen Status zu verleihen, kann eine Berühmtheit als Redner oder Rednerin enorm hilfreich sein. Was genau „berühmt“ ist, kann natürlich variieren. Sie müssen nicht gleich einen internationalen Pop-Star singen lassen, denn auch die lokale Prominenz verfügt häufig über genügend Anziehungskraft.

Weiterlesen

Holen Sie mehr aus Ihren Rednern heraus!

23.05.2014 |  Von  |  Geschäftlich  | 
Auf Ihrem nächsten Event soll auch ein Redner sprechen? Das ist keine Seltenheit, aber ebenso selten ist dies ein einfacher Job. Wir geben Ihnen einige Tipps, wie Sie dem Sprecher dabei helfen können, eine wirklich exzellente Rede zu halten – denn das liegt nur selten am Inhalt der Rede selbst.

Nehmen Sie sich Zeit für die Redner

Bevor Ihr Event in die Tat umgesetzt wird, werden Sie mit Deadlines aus allen Richtungen bombardiert. Es kann daher sehr schwer sein, Zeit für die potenziellen Redner einzuräumen – aber Sie sollten das unbedingt tun. Nehmen Sie sich vielleicht 30 Minuten oder auch eine Stunde, um gemeinsam mit dem Sprecher die Details der Rede durchzugehen. Ja, wir wissen, dass selbst eine halbe Stunde manchmal sehr viel verlangt sein kann. Aber durch diese Extraportion an Koordination erhalten Sie so viele Vorteile, dass Sie sie nicht ignorieren sollten.

Weiterlesen

Google hilft bald auch bei der Eventplanung

22.05.2014 |  Von  |  Alles, Geschäftlich  | 
Ist das vielleicht die Zukunft der Eventplanung? Google hat derzeit Project Tango in der Pipeline. Dahinter verbirgt sich ein Tool für Smartphones, welches tatsächlich grossen Einfluss darauf nehmen könnte, wie Sie sich für die richtige Location für ein Event entscheiden. Wie das genau funktionieren soll, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Google und Eventplanung?

Ja, das harmoniert tatsächlich. Schliesslich hat Google inzwischen in fast jedem Bereich seine Finger im Spiel: selbstfahrende Autos, Datenbrillen, Raumfahrt. Da darf die Eventplanung natürlich nicht fehlen. Im Februar hat man deswegen Project Tango angekündigt, welches vorher bereits von Motorola vorangetrieben wurde. Da Motorola von Google gekauft wurde, sitzt nun also der Suchmaschinenbetreiber am Hebel. Project Tango soll dabei helfen, „den menschlichen Sinn für Räumlichkeit und Bewegung zu unterstützen“, wie es in der Marketingbeschreibung heisst.

Weiterlesen

Dies diesjährige re:publica im Eventbericht

22.05.2014 |  Von  |  Geschäftlich  | 
Die re:publica ist inzwischen zu einer der grössten Konferenzen überhaupt zum Thema Internet angewachsen. In diesem Jahr sind es schon fast 5000 Interessierte, die sich auf dem Event einfinden, von leeren Plätzen fehlt jede Spur. Um Ihnen einen Überblick über diese durchaus wichtige Veranstaltung zu geben, haben wir einen kurzen Eventbericht für Sie verfasst.

Worum ging es auf der re:publica?

Jährlich lautet das Thema: Internet. Eine genaue Agenda verfolgt die re:publica daher gar nicht, in diesem Jahr standen aber vor allem die Ereignisse um Edward Snowden und Verschlüsselung im Internet sowie der möglicherweise kommende Fall der Netzneutralität im Vordergrund. Auf einer Veranstaltung dieser Art darf dann natürlich auch eine ordentliche Portion Idealismus nicht fehlen, doch daran mangelt es den Besuchern der re:publica nicht.

Weiterlesen

Gamification auf Events: Wie Sie Spiele und Veranstaltungen kombinieren

20.05.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Spiele sind für die Freizeit, auf Events wird gearbeitet – richtig? Prinzipiell haben Sie damit tatsächlich Recht, aber es kann nicht schaden, einige der positiven Aspekte von Spielen jeglicher Art auf Ihre Events zu übertragen. Warum das so ist und was wir genau damit meinen, zeigen wir im folgenden Artikel.

Das Ziel lautet Gamification

(Gute) Spiele haben eine Gemeinsamkeit: Sie ziehen uns praktisch wie selbstverständlich in ihre Welt, ihre Regeln, ihre Mechanik. Kinder im jüngsten Alter spielen ebenso gerne wie Senioren – nur auf andere Art und Weise. Wirklich gelungene Spiele digitaler oder realer Natur können so gut sein, dass wir sogar vergessen, auf die Zeit zu achten. Wir nehmen die Umwelt nicht mehr hundertprozentig war und sind voll und ganz auf eine Sache konzentriert. Sie merken jetzt vielleicht, dass sich diese Eigenschaften genau mit jenen Aspekten decken, welche Sie auf Events für Ihre Gäste benötigen.

Weiterlesen

Die stillen Zuhörer – wie kann man sie für laute Events gewinnen?

07.05.2014 |  Von  |  Allgemein  | 
Events sollen Spass machen, am besten mit Unterstützung des Publikums entstehen und die Besucher immer stärker binden. Für die meisten Gäste ist das in Ordnung, aber ein Teil der Anwesenden – die eher ruhigen, introvertierten Menschen – werden durch zu viel Action abgeschreckt. Hier lässt sich Abhilfe schaffen.

Die ruhigen Zuhörer

Schätzungen zufolge beläuft sich der Anteil der stillen, leisen Personen in der Bevölkerung auf etwa 30 bis 40 %. Auffallen wird Ihnen dieser gewaltige Anteil wahrscheinlich nicht – eben weil er sich so ruhig verhält. Dabei sollten Sie allerdings nicht den Fehler machen, dies mit Schüchternheit zu verwechseln. Introvertierte Menschen sind sensibler, feinfühliger und nachdenklicher – aber nicht zwangsläufig schüchtern. Allerdings ergibt sich aus der individuellen Zurückhaltung ein Problem für die Organisation von Events: Hier wollen Unternehmen nach dem Motto „höher, schneller, weiter“ immer mehr bieten, ohne zu bedenken, dass viele Anwesende dies gar nicht wünschen.

Weiterlesen