5 Tipps, wie die Silvesterparty kein Loch ins Portemonnaie schlägt!

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Silvester steht schon bald wieder vor der Tür und viele Schweizer werden das Jahr im Kreise ihrer Liebsten mit einer lauten, bunten und fröhlichen Silvesterfeier verabschieden. Doch Sekt, Kaviar und Lachshäppchen können schnell zu einem recht teuren Vergnügen werden – und wer will schon pleite ins nächste Jahr starten? Mit unseren Tipps stellen Sie eine Party auf die Beine, bei der Ihre Gäste sich prächtig amüsieren werden – und das, ohne ein Riesenloch in die Familienkasse zu schlagen. Von Mitbring-Buffets über einen selbst gemachten Fotohintergrund: Wir verraten, wie Ihre Party ein Erfolg wird – und günstig bleibt!

Weiterlesen

Ein köstliches Buffet –  Tipps zur Zubereitung und Präsentation

Buffets sind eine hervorragende Alternative zu den herkömmlichen Vier-Gänge-Menüs bei Hochzeiten und Geburtstagspartys.  Besonders bei Feiern in der eigenen Wohnung sind Buffets eine gute Idee. Wenn man selber  kreativ wird, statt einen Catering-Service zu engagieren, halten sich auch die Kosten in Grenzen.  Mit ein bisschen Geschick und den richtigen Küchenhelfern lassen sich köstliche Speisen und Desserts zaubern, Ihre Gäste werden staunen. Was Sie für die erfolgreiche Herstellung der kulinarischen Köstlichkeiten benötigen, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Weiterlesen

Absinth – drei Partykracher mit der geheimnisvollen "grünen Fee"

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Bei Absinth handelt es sich um ein hochprozentiges alkoholisches Getränk in grüner Farbe, daher auch "grüne Fee" genannt, das aus Wermut, verschiedensten Kräutern, Anis und Fenchel hergestellt wird. Aufgrund des hohen Alkoholgehalts trinkt man Absinth traditionellerweise mit Wasser vermengt. Die Spirituose wurde im 18. Jahrhundert erstmalig in der Schweiz als Heilelixier gebraut. Ende des 19. Jahrhunderts erlangte das alkoholische Getränk weltweit grosse Popularität als Genussmittel und wurde zum Kultgetränk Nummer eins. Schon bald galt Absinth allerdings als verrucht, da er angeblich Halluzinationen hervorrief.

Weiterlesen

Alles, was zu einem perfekt geplanten Buffet gehören sollte

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Sie planen den Geburtstag des Liebsten? Sie wollen eine Hochzeit im kleinen und intimen Kreis feiern? Es gibt verschiedenste Gelegenheiten, bei denen die Wahl des Essens auf ein Buffet fällt. Buffets bieten Abwechslung und decken meist alle Bereiche, vom Salat über Suppe bis hin zu Früchten und Desserts, ab. Der Vorteil: Jeder kann sich selbst bedienen, was bedeutet, dass man auf einen kostspieligen Kellner-Dienst verzichten kann. Zudem kann man so auch Rücksicht auf seine Gäste nehmen, indem man zum Beispiel auch vegetarische oder gar vegane Produkte anbietet, was bei einem à la carte Menü meist schwierig zu gestalten ist. Doch was gilt es für ein perfektes Buffet alles zu bedenken?

Weiterlesen

Kontrollarmbänder: Sie vereinfachen den Ablauf und sorgen für Sicherheit

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Kontrollarmbänder haben sich auf vielen Events bereits durchsetzen können. Es handelt sich hierbei um farbige Bänder, welche am Handgelenk getragen und auf der Veranstaltung für unterschiedliche Zwecke eingesetzt werden. Da sie eine Person einer Gruppe zuordnen, erkennen Sie die Rechte des jeweiligen Besuchers sofort. Das Armband kann beispielsweise die Eintrittskarte ersetzen oder Sie verteilen ein farbiges Kontrollarmband an jeden Besucher, der für die Nutzung des Buffets bezahlt hat. Ob als Einlassarmband eingesetzt oder zur Realisierung eines Buffets, durch das Armband benötigen die Gäste keine Karten und Stempel und können die Berechtigung auch nicht an andere Personen übertragen. Die Vorteile der Bänder liegen in der einfachen Nutzung, dem Schutz gegen Manipulation und der schnellen Identifikation.

Weiterlesen

Kein Event ohne die passende Versorgung

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Ob private Geburtstagsfeier, kleine oder grosse Betriebsfeier oder öffentliches Event - keine Veranstaltung ist ohne eine passende Verpflegung der Teilnehmer und Gäste komplett. Je nach Anlass und Grössenordnung des Events lassen sich unterschiedliche Möglichkeiten der Versorgung mit Speisen und Getränken einsetzen. Der Spielraum bewegt sich hier vom kleinen Snack auf dem Pappteller und dem Getränk aus dem Plastikbecher über das Buffet mit Selbstbedienung bis hin zum eleganten Galadinner für anspruchsvolle Gastgeber und Gäste. Für die richtige Wahl der Versorgung mit Speisen und Getränken möchte ich Ihnen hier einige Anregungen geben.

Weiterlesen

Discofieber! So gelingt die Siebziger-Jahre-Party

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mottopartys sind nach wie vor ein Renner - und die Auswahlmöglichkeiten sind schier endlos. Doch ein Motto kommt niemals aus der Mode und schafft es sowohl durch die Kleidung als auch durch die Musik auch nach vierzig Jahren noch brandaktuell zu sein: die Seventies-Party! Kunterbunte Kleidung, Käseigel und eine Discokugel - und die Party wird zum Kracher. Einladung per Karte Damals, in den wilden Siebzigern, als es noch kein Handy, keine SMS, kein Whatsapp oder gar Festnetzanschlüsse mit Flats gab, wurden Einladungen entweder persönlich ausgesprochen, oder aber per Postkarte versendet. Nehmen Sie Ihre Gäste von Anfang an mit auf eine kleine Reise in die Vergangenheit und verschicken Sie eine selbst gestaltete Postkarte, in der Sie die Gäste darum bitten, auch im richtigen Outfit zu erscheinen!

Weiterlesen

Erste Hilfe für Ihre Veranstaltung: Typische Event-Fallen und ihre Lösung

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Veranstaltungen gehen so gut wie nie reibungslos über die Bühne: Zu viele Komponenten spielen in das Gelingen hinein, zu viele Beteiligte erbringen Leistungen. Da spricht schon reine Wahrscheinlichkeit gegen eine hundertprozentige Performance. Allerdings unterscheiden sich Pannen von Katastrophen – und Sie können viel dafür tun, dass Letztere nicht zu Ersteren werden. Wir haben für Sie eine Liste mit Problemen zusammengestellt, an die die meisten Veranstalter nicht selber denken, die von Teilnehmern aber als unangenehm abgespeichert werden. Um auch auf jeden anderen Fall so gut wie möglich vorbereitet zu sein (denn eine sorgfältige Prävention vor dem Event ist immer einer Behandlung während der Veranstaltung vorzuziehen), sollten Sie schon vorab einen Notfallplan ausarbeiten. Jede Veranstaltung ist einzigartig; genauso sieht es mit den Umständen aus, unter denen etwas schiefgehen könnte. Dennoch gibt es ein paar "Klassiker": Catering und Personal, Gäste- und Referenten-Reiseplanung und -Unterbringung, Veranstaltungstechnik und Wettervorhersagen bei Outdoor-Events gehören dazu. Sprechen Sie diesbezüglich auch mit Ihrem Team. Je mehr Perspektiven Ihnen zur Diagnose potenzieller Bruchstellen zur Verfügung stehen, desto besser.

Weiterlesen

Damit wird die Houseparty sicher ein Erfolg

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Housepartys erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und sind im Grunde genommen ganz einfach zu organisieren. Wenn Sie eine umfassende Eventplanung vornehmen und einige Dinge bereits im Vorfeld berücksichtigen, steht einem gelungenen Fest und gut gelaunten Partygästen nichts im Weg. Gästeliste und Budget detailliert planen Wie bei viele anderen Events im privaten Bereich auch, zählen die Auswahl der Gäste und die anschliessende Einladung zu den wichtigsten Massnahmen für das spätere Gelingen der Veranstaltung. Grundsätzlich sollte sich die Anzahl der Eingeladenen danach richten, wie gross die Partylocation ist. Denn gerade enge Platzverhältnisse können dazu führen, dass sich die Gäste schnell nicht mehr wohlfühlen und die Party ungemütlich wird.

Weiterlesen

Kleine Häppchen oder Sterne-Menü – lassen Sie Ihre Gäste nicht hungern!

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Kein Event wird vollkommen ohne eine passende und gastfreundliche Bewirtung. Auf der Konferenz sind es meist die kleinen Häppchen für die Pausen, bei feierlichen Anlässen kann es auch schon einmal das grosse Menü mit allerlei Spezialitäten sein. Mit einigen Tipps zur Eventverpflegung möchten wir einige erweiterte Anregungen zum gelingenden Event geben. Wer gut arbeitet, soll auch gut essen Eine alte Weisheit, die auch für jedes kleine oder grosse Event gelten sollte. Viele Veranstalter denken in der Vorbereitung an alles Mögliche, nur nicht an die Verpflegung ihrer Gäste. Dabei schafft ein kleiner Imbiss im Stehen durchaus neue Verbindungen, das grosse Menü mit Sterne-Anspruch bietet einen Extra-Höhepunkt im Rahmen jeder passenden Veranstaltung. Entsprechend dem Anlass, der Länge des Events und den Möglichkeiten des Budgets sollten Sie in keinem Fall auf eine angemessene Versorgung Ihrer Gäste mit Speisen und Snacks verzichten. Besonders wichtig wird das dann, wenn eine Veranstaltung über einen gesamten Tag hinweg geplant ist. Kein Berater ist schlechter als der Hunger. Und kein Event ist besser als die Verpflegung dazu. Das sollten Sie wissen!

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-14').gslider({groupid:14,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});